Corporate Real Estate Manager werden: Tätigkeit, Gehalt, Voraussetzung & Studium

Corporate Real Estate Manager planen und verwalten den Immobilienbestand großer Unternehmen. Neben dem Immobilienmakler und Immobilieninvestor gelten sie als die Topverdiener der Branche. Wie auch Du erfolgreich Corporate Real Estate Manager wirst, erfährst Du hier. Außerdem: Wie viel verdienst Du als Corporate Real Estate Führungskraft? Was sind die Voraussetzungen? Willkommen in der Welt des Corporate Real Estate!

Inhalt Verbergen

Corporate Real Estate Manager: Tätigkeit und Gehalt

Die Immobilienbranche ist breitgefächert. Sie unterliegt stetigem Wachstum and Innovation. So gibt es viele altbekannte, traditionelle Berufe in der Branche, die Du vermutlich schon kennst: Architekt, Bauzeichner oder Bauingenieur. Mittlerweile gibt es auch neuere Berufe. Der Corporate Real Estate Manager ist einer davon. Je nach Land und Arbeitgeber, trägt dieser Beruf auch unterschiedliche Namen. So wirst Du während der Jobsuche öfter auf die Berufsbezeichnungen Immobilienberater oder Immobilienmanager stoßen. Auch die Tätigkeit des Immobilienfachwirts weist etliche Gemeinsamkeiten auf.

Hier ein Überblick:

  • Immobilienmanager
  • Facility manager
  • Immobilienfachwirt
  • Property Manager
  • Corporate Real Estate Manager
  • Corporate Real Estate Researcher

Du siehst: Es lohnt sich also, wenn Du Dir öfter mal Berufe mit ähnlichem Titel anschaust. Die Stellenbeschreibungen sind sich hier alle also sehr ähnlich. Vorsicht bei den Berufsbezeichnungen Property oder Facility Manager stoßen. Diese klingen vielleicht passend, beinhalten aber komplett unterschiedliche Berufsbilder.

Neben Läden, Waren- und Lagerhäusern sind Corporate Real Estate Führungskräfte auch für die Planung und Verwaltung von Büros zuständig:

Tätigkeit: Planung, Verwaltung und Projektentwicklung

Die Jobbeschreibungen dieser Immobilienberufe weisen sowohl Gemeinsamkeiten, als auch Unterschiede auf. Facility Manager sind vor allem für die Instandhaltung zuständig, Property Manager für die Bewirtschaftung und Corporate Real Estate Researcher für die Suche einer passenden Immobilie.

Ein Corporate Real Estate Manager verwaltet im Namen eines Industrie- oder Wirtschaftsunternehmens dessen Immobilienbestand. Hier kann es sich um Büros, Läden oder auch ganze Waren- und Lagerhäuser handeln. Alles, was mit Miet- und Kaufverträgen von Immobilien zu tun hat, landet auf Deinem Tisch. Schließlich kennst Du Dich mit den Objektunterlagen, Kaufnebenkosten und den Notarkosten bestens aus.

Außerdem bist Du für alle Themen rund um Bauplanung, Projektentwicklung und Investition zuständig. Neben der Analyse bereits vorhandener Immobilienbestandsdaten, hast Du zudem die Unternehmensziele stets im Blick und überprüfst die Leistungsfähigkeit einzelner Immobilien, um diese Ziele auch zu erfüllen zu können.

Die täglichen Aufgaben eines Corporate Real Estate Managers sind also vielfältig:

  • Planung und Verwaltung des Immobilienbestands
  • Analyse von Immobilienbestandsdaten
  • Analyse relevanter Wert- und Kostenstrukturen
  • Bauplanung und Projektentwicklung
  • Sichtung von Miet- und Kaufverträgen
  • Kommunikation mit Bauherren, Vermietern und Verkäufern von Immobilien
  • Kommunikation mit Immobilieninvestoren

Gehalt: Von Berufseinsteiger bis Management Level

Genauso vielfältig, wie die Berufe in der Immobilienbrache, so vielfältig sind auch die unterschiedlichen Gehälter. Die gute Nachricht: Corporate Real Estate Manager gehören zu den bestbezahlten Berufen der Branche. Das durchschnittliche Gehalt beträgt hier 5.129 Euro monatlich.

Durchschnittlicher Verdienst: 5.129 Euro brutto / monatlich

Auch als Berufseinsteiger kannst Du Dich im Vergleich zu anderen Neulingen auf ein gutes Einkommen freuen. Im Durchschnitt verdienst Du mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung hier nämlich 4.112 Euro im Monat. Nach sieben Jahren, kannst Du mit einem Verdienst von 4.702 Euro monatlich rechnen und nach zehn Jahren sogar mit 5.500 Euro.

Hier der monatliche Verdienst eines Corporate Real Estate Managers nach Arbeitserfahrung:

  • Berufseinsteiger: 4.112 Euro pro Monat
  • 3 bis 6 Jahre: 4.370 Euro pro Monat
  • 7 bis 9 Jahre: 4.702 Euro pro Monat
  • ab 10 Jahren: 5.500 Euro pro Monat

Zukunftsperspektive und Karrierechancen

Wie Du gesehen hast, ist der Beruf des Corporate Real Estate Managers ein anspruchsvoller und komplexer Beruf. Die Anforderungen an Corporate Real Estate Führungskräfte sind stetig am wachsen: Leerstände vermeiden, Cybersicherheitsrisiken beachten, und die ständige Kommunikation mit Personalabteilung, Managementebene und IT. Die Immobilienbranche ist eine der innovativsten Branchen weltweit. Damit die neusten Technologien im Zuge von Globalisierung und Innovation von den Unternehmen dieser Welt bestens benutzt werden können, werden ständig qualifizierte Corporate Real Estate Manager gebraucht. Somit kannst Du Dich auf sehr gute Karrierechancen beim Berufseinstieg und noch bessere Zukunftsperspektiven freuen.

Corporate Real Estate Manager können sich weiterhin auf sehr gute Karrierechancen und Zukunftsperspektiven freuen

Attraktivität Deutschlands als Standort für Immobilieninvestments – Statistik

Als Corporate Real Estate Manager hast Du natürlich auch mit den Immobilieninvestoren deines Unternehmens zu tun. Die gute Nachricht: Im Vergleich zu anderen Städten, wie Barcelona, Paris oder Madrid, erfreut sich Deutschland stets hoher Popularität für Investoren. Der Grund: Eine stabile Wirtschaft und sehr wenige geopolitische Probleme. Je höher die Investitionsbereitschaft ist, umso besser sind auch Deine Zukunftsperspektiven als Corporate Real Estate Manager.

Hier siehst Du, wie Investoren die Attraktivität Deutschland als Standort für Immobilieninvestments im europäischen Vergleich sehen:

  • Sehr attraktiv: 47%
  • Attraktiv: 48%
  • Weniger Attraktiv: 5%

Statistik: Wie beurteilen Sie die Attraktivität Deutschlands als Standort für Immobilien-Investments im Jahr 2019 im europäischen Vergleich? | Statista

Außerdem: Viele Corporate Real Estate Manager sind auch als Immobilieninvestoren tätig. Durch das wichtige Know-How und die Arbeitserfahrung kennen sie sich nicht nur mit den Vorteilen einer Immobilie als Rentenvorsorge aus, sondern auch mit dem Kaufen und Vermieten. Als Corporate Real Estate Manager kannst auch Du Dich später dazu entscheiden in Immobilien zu investieren und so Dein Vermögen für die Zukunft zu sichern – ein wahrer Win!

Voraussetzungen: Bildung, Qualifikation und Fähigkeiten

Der Beruf des Corporate Real Estate Managers sind vielfältig – schließlich ist der Beruf anspruchsvoll und erfordert neben zwischenmenschlichen Kompetenzen auch formale Anforderungen bezüglich Ausbildung und Qualifikation. Doch ist der Beruf des Corporate Real Estate Managers das richtige für Dich?

Im Folgenden gehe ich auf alle Anforderungen gezielt ein, damit auch Du Corporate Real Estate Manager werden kannst.

Formale Anforderungen & Grundlagen

Um erfolgreich als Corporate Real Estate Manager zu arbeiten, brauchst Du natürlich ein gewisses Grundwissen rund um das Thema Immobilienwirtschaft und Flächenmanagement. Die meisten Arbeitgeber bevorzugen hier jemanden mit einem passenden Abschluss im Bereich Immobilien und erster Arbeitserfahrung durch Praktika oder Nebenjobs. Wie Du bereits gelernt hast, arbeiten viele Corporate Real Estate Manager für internationale Firmen. Daher ist es auch von Vorteil, wenn Du neben Deutsch, noch mindestens eine weitere Sprache sprichst.

Zu den formalen Anforderungen gehören:

  • Abgeschlossenes Studium mit Bezug zur Immobilienbranche
  • Erste Arbeitserfahrung durch Praktika, Nebenjobs etc.
  • Fundiertes Wissen in immobilienwirtschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Zusammenhängen
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse

Wichtige Soft Skills, Talente und Interessen

Die so genannten Hard skills erwirbst Du während Deines Studiums. Während Dir das Studium auch beim Kultivieren Deiner Soft Skills hilfreich ist, handelt es sich hier vor allem um persönliche Prädispositionen, Talente und Interessen. Da Du als Corporate Real Estate Manager neben Immobilien auch viel mit Zahlen umgehen musst, ist auch ein Interesse für das Finanzwesen von Vorteil. Außerdem sind Flexibilität und Stressresistenz hilfreich, da Du öfter unter Zeitdruck arbeiten wirst, so wie sehr gute Kommunikationsfähigkeit.

Hier eine Checkliste der wichtigen Soft Skills als Corporate Real Estate Manager:

  • Interesse für Zahlen und Finanzen
  • Interesse für Immobilien
  • Flexibilität und Stressresistenz
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Organisatorisches Talent

Als Corporate Real Estate Manager wirst Du sehr viel im Team unterwegs sein und in ständigem Kontakt mit Vermietern, Verkäufern, Personalabteilung und Geschäftsführung stehen. Sehr gute Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten sind also ein absolutes Muss:

Berufsbild Corporate Real Estate Manager: Wichtige Fragen und Antworten

Bevor wir auf die Ausbildung und das Studium zum Corporate Real Estate Manager eingehen, sind hier nochmal alle Fragen zum Berufsbild beantwortet.

Was ist ein Corporate Real Estate Manager?

Ein Corporate Real Estate Manager ist für die Planung und Verwaltung eines Immobilienbestands eines Industrie- oder Wirtschaftsunternehmens. Dabei werden die Unternehmensziele stets im Blick behalten und die einzelnen Immobilien auf ihre Effizienz geprüft.

Was ist der Unterschied zwischen Corporate Real Estate Manager und Property Manager?

Property Manager sind für die Bewirtschaftung einer oder meistens mehrerer Immobilie zuständig, Corporate Real Estate Manager handeln nur im Namen eines Unternehmens und sind für die Planung und Verwaltung der Immobilien zuständig.

Was macht ein Corporate Real Estate Manager?

Um den Immobilienbestand des Unternehmens erfolgreich zu planen und zu verwalten, analysiert der Corporate Real Estate Manager die Immobilienbestandsdaten, ist für die Miet- und Kaufverträge der Immobilien zuständig, ist bei der Bauplanung und -Investition, so wie bei der Projektentwicklung beteiligt. Zu den alltäglichen Aufgaben gehören außerdem die ständige Kommunikation zwischen Bauherr, Mieter und Verkäufer.

Wie viel verdient ein Corporate Real Estate Manager?

Als Corporate Real Estate Manager verdienst Du mehr als in anderen Immobilienberufen. Als Berufseinsteiger kannst Du mit 4.112 Euro im Monat rechnen, nach 6 Jahren mit 4.370 Euro monatlich und nach 10 Jahren Berufserfahrung mit 5.500 Euro pro Monat und mehr.

Was brauche ich, um Corporate Real Estate Manager zu werden?

Um Corporate Real Estate Manager zu werden, brauchst Du einen Hochschulabschluss im Bereich Immobilien, erste Berufserfahrung und sehr gute Englischkenntnisse. Auch ein Interesse für Finanzen, gute Kommunikationsfähigkeiten, Stressresistenz und organisatorisches Talent sind wichtig.

Corporate Real Estate Manager werden: mit oder ohne Studium?

Wie wird man eigentlich Corporate Real Estate Führungskraft? Wo lernt man das und wie hoch sind die Kosten für das Studium? Du kannst neben einer staatlichen Hochschule auch an einer privaten Hochschule studieren. Wie die wichtigsten Studiengänge heißen, welche Kurse Du belegen wirst und wie viel das Studium am Ende kostet, das erfährst Du jetzt.

Immobilien Studiengänge an staatlichen Hochschulen

In welchem Studiengang Du am Ende Deinen Abschluss machst, ist egal. Hauptsache er vermittelt Dir die wichtigsten Grundlagen im Bereich Immobilien. An den staatlichen Universitäten gibt es oft die Studiengänge Immobilienwirtschaft und Immobilienmanagement. Ähnliche Studiengänge tragen auch die Titel Betriebswirtschaft mit Schwerpunk Bau und Immobilien oder Bau- und Immobilienmanagement.

Um Corporate Real Estate Manager zu werden, kannst Du also folgende Studiengänge wählen:

  • Immobilienwirtschaft
  • Immobilienmanagement
  • Betriebswirtschaft – Bau und Immobilien
  • Bau- und Immobilienmanagement
  • Management und Real Estate

Hier sind also nicht nur Immobilien und ihre wirtschaftlichen Aspekte Schwerpunkt, sondern auch das Thema Bau und Planung von Immobilienprojekten.

Kursinhalte: Immobilienwirtschaft – Immobilien, Bau & Recht

Entscheidest Du Dich also Immobilienwirtschaft zu studieren, kannst Du hier mit sehr vielen Kursen im Bereich Wirtschaftswissenschaft rechnen. Der genaue Stundenplan ist hier von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich. Oft kannst Du den Lehrplan jedoch in drei Schwerpunkte aufteilen:

  1. Immobilienwirtschaft
  2. Bauwesen
  3. Recht

Bei den Kursen im Bereich Immobilienwirtschaft stehen vor allem Mathematik, Statistik und Buchführung auf dem Lehrplan. Auch für die Arbeit im Bereich Projektentwicklung, Immobilieninvestition und -finanzierung, so wie Marketing wirst Du ausgebildet. Im Bereich Bauwesen lernst Du wichtiges Grundwissen über Gebäudelehre, -technik und Immobilientypologie, während Du Dich im Bereich Recht mit privatem und öffentlichen Immobilienrecht auseinander setzt.

Hier sind einige der Pflichtkurse im Fach Immobilienwirtschaft im Überblick:

  • Buchführung
  • Statistik und Informatik
  • Immobilientypologie
  • Wirtschafts- und Steuerrecht
  • Bautechnik
  • Immobilienbewertung
  • Immobilienprojektmanagement
  • Internationale Märkte und Unternehmen

Da Du als Corporate Real Estate Manager vor allem für internationale Firmen und Kunden tätig sein wirst, lohnt es sich außerdem einige Sprachkurse zu belegen, um deine Fremdsprachenkenntnisse auf verhandlungssicheres Niveau aufzupolieren.

Kursinhalte: Immobilienmanagement – BWL und Bauwesen

Ein weiterer beliebter Studiengang ist Immobilienmanagement. Im Vergleich zu Immobilienwirtschaft, kannst Du hier vermehrt mit Modulen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Bauwesen rechnen. So stehen hier neben Kursen, wie Bautechnik, Baukonstruktion und Bauphysik, auch Mathematik und Statistik auf dem Lehrplan. Neben einigen Kursen zu allgemeinem Recht, werden auch hier Sprachkurse, wie technisches Englisch oder Wirtschaftsenglisch angeboten.

Zu den üblichen Fächern im Fach Immobilienmanagement gehören:

  • Planungsrecht und Mietrecht
  • Bautechnik, -konstruktion und -physik
  • Immobilienbewertung
  • Bauprojektmanagement
  • Wohnungswirtschaft
  • Technisches Gebäudemanagement

Wie in allen Studiengängen auch, kommt es während des Studiums nicht nur auf Deine Noten an, sondern auch auf Deine praktische Erfahrung. Schließlich musst Du ja wissen, wie die Theorie auch später im Berufsleben anzuwenden ist. Erkundige Dich also früh genug nach Praktika im Bereich Corporate Real Estate Management. Jegliche Berufserfahrung während Deines Studiums wird so später Deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigern.

Kriterien für die Einstellung von Hochschulabsolventen – Statistik

Du willst also Corporate Real Estate Manager werden, hast Dich bereits für ein passendes Studium entschieden und fragst Dich nun, wie Du danach den Einstieg ins Berufsleben schaffen sollst?

Wie Du bereits gelesen hast: In welchem Fach genau, du jetzt deinen Abschluss gemacht hast, ist nur eines der vielen Kriterien auf die Personaler achten. Viel wichtiger nämlich ist Deine Persönlichkeit! Auch Deine Computer- und Fremdsprachenkenntnisse, so wie Deine Arbeitserfahrung außerhalb des Studiums spielen eine wichtige Rolle.

  1. Persönlichkeit: 90%
  2. Etwas anderes: 86%
  3. Fachrichtung: 84%
  4. Hauptfach, Spezialisierung: 74%
  5. Computerkenntnisse: 72%
  6. Fremdsprachenkenntnisse: 70%
  7. Praxis,- Arbeitserfahrung während des Studiums: 57%

Statistik: Anteil der befragten Unternehmen, der folgende Kriterien bei der Einstellung von Hochschulabsolventen als sehr wichtig oder zumindest wichtig einstuft | Statista

Corporate Real Estate Management: Studiengang an privater Universität

Du interessierst Dich für einen spezifischeren Studiengang im Bereich Immobilien? Du möchtest bereits während des Studiums Kontakte knüpfen oder an einer internationalen Universität studieren, die Dich dabei unterstützt einen Teil Deines Studiums auch im Ausland zu absolvieren? Dann ist eine private Universität genau das Richtige für Dich. Hier findest Du eine Vielzahl an Studiengängen, die so nicht an staatlichen Universitäten angeboten werden.

Einige Studiengänge an privaten Universitäten, wenn Du Corporate Real Estate Manager werden willst:

  • Real Estate Management
  • Real Estate
  • International Business

Studiengebühren im Vergleich: Staatlich und Privat

Im Vergleich zu staatlichen Universitäten kosten private Universitäten durchschnittlich etwas mehr. Kein Wunder – schließlich erwirbst Du an einer privaten Universität nicht nur Wissen, sondern erweiterst auch Dein Netzwerk national und international. Nicht umsonst halten private Universitäten stets weiterhin Kontakt mit ihren Absolventen und helfen ihnen bei der Berufsvermittlung.

Während ein Studium an einer staatlichen Universität bis zu 300 Euro pro Semester kostet, kannst Du an einer privaten Universität mit Studiengebühren bis zu 7.000 Euro rechnen.

  • Staatliche Universität: 100 – 300 Euro pro Semester
  • Private Universität: 4.000 – 7.000 Euro pro Semester

Hast Du Dich einmal für eine Hochschule entschieden, musst Du Dich nun offiziell bewerben. Auch hier unterscheiden sich die staatlichen Hochschulen von den privaten. Die privaten Hochschulen erwarten teilweise nämlich auch einen Aufnahmetest für den es sich zu Üben lohnt:

Bewerbungsverfahren im Vergleich: Staatlich und Privat

Die meisten Immobilien Studiengänge an staatlichen Universitäten sind zulassungsfrei. Das bedeutet also, dass Du Dich an einer staatlichen Universität normalerweise direkt einschreiben kannst, ohne ein aufwendiges Auswahlverfahren durchstehen zu müssen. Zulassungsbeschränkungen in Form eines Numerus Clausus gibt es meistens nur, wenn Du Dich für ein BWL Studium mit Schwerpunkt Immobilien entscheidest.

Einzige Zulassungsbeschränkung an einer staatlichen Universität ist der Numerus Clausus

Während es also ziemlich simpel ist ein Studium an einer staatlichen Hochschule aufzunehmen, ist das Aufnahmeverfahren an einer privaten Universität meistens komplizierter. Die Universitäten legen hier die Aufnahmebedingungen individuell fest und können ein Motivationsschreiben, ein Auswahlgespräch und einen Eignungstest beinhalten.

Bewerbungsverfahren an einer privaten Universität besteht aus Motivationsschreiben, Auswahlgespräch und Eignungstest

Quereinstieg und Weiterbildung durch Intensivstudium

Du hast bereits ein abgeschlossenes Studium? Du hast Dich bereits im Berufsleben etabliert und möchtest Dein Wissen nun erweitern? Dann ist eine Fortbildung in Form eines Intensivstudiums genau das Richtige für Dich. Vor allem Führungsnachwuchs- und Fachkräfte profitieren von einer Weiterbildung.

Die Weiterbildung kannst Du in drei unterschiedlichen Unterrichtsformen absolvieren: Vollzeit, Teilzeit oder Fernunterricht. Viele Fortbildende gehen nebenbei weiterhin arbeiten, um die Kosten der Weiterbildung abzudecken. Daher bietet sich für viele die Teilzeitoption an. Diese dauert dann länger als eine Fortbildung in Vollzeit.

Unterrichtsformen: Vollzeit / Teilzeit / Fernunterricht

Die Kosten unterscheiden sich je nach Unterrichtsform, Bildungsinstitut und Standort. Prinzipiell kannst Du hier mit Kosten zwischen 1.000 – 5.000 Euro rechnen. Das sind die Kosten inklusive Lehrgangs- und Prüfungsgebühren.

Wie wird man Corporate Real Estate Manager? Fragen und Antworten

Jetzt weißt Du nicht nur, was zu den Tätigkeiten eines Corporate Real Estate Managers gehört, sondern auch, wie Du einer werden kannst. Hier sind für Dich nochmal alle wichtigen Fragen zum Thema Studium und Ausbildung beantwortet.

Wie werde ich Corporate Real Estate Manager?

Um Corporate Real Estate Manager zu werden, brauchst Du ein abgeschlossenes Studium mit Bezug zur Immobilienbranche und erste Arbeitserfahrung durch Praktika oder Nebentätigkeiten. Auch der Quereinstieg durch Weiterbildungen ist möglich.

Wie lange muss man studieren, um Corporate Real Estate Manager zu werden?

Die Regelstudienzeit beträgt zwischen 6 und 7 Semestern für den Bachelor Abschluss. Ein konsekutiver Master obendrauf dauert dann weitere 2 bis 4 Semester.

Was lerne ich während des Studiums zum Corporate Real Estate Manager?

Während Deines Studiums im Bereich Immobilien lernst du volks- und betriebswirtschaftliches Wissen, so wie wichtige Grundkenntnisse aus den Bereichen Immobilien, Bau und Recht.

Ist ein Quereinstieg als Corporate Real Estate Manager möglich?

Ja, der Quereinstieg als Corporate Real Estate Manager ist nicht nur möglich, sondern auch sehr üblich. So kannst Du Dich durch ein Intensivstudium im Bereich Corporate Real Estate weiterbilden oder, wenn Du ausreichend Berufserfahrung hast, auch so eine Position als Corporate Real Estate Führungskraft anstreben.

Corporate Real Estate Manager werden: Fazit

Corporate Real Estate Führungskräfte sind die Top Verdiener der Immobilienbranche. Sie sind für die Planung und Verwaltung des Immobilienbestands von Unternehmen zuständig und stehen dabei in stetigem Kontakt mit Vermieter, Personalabteilung und der Geschäftsführung. Es gibt kein vorgeschriebenes Studium, um Corporate Real Estate Manager zu werden, und die Zukunftsperspektiven und Karrierechancen sehen national, wie auch international sehr gut aus.

Die erste Auflage des Buches verschenken wir!

„Reicher als die Geissens“ ist das erste und einzige Wohlstands-Lehrbuch weltweit, das die 43 wichtigsten Erfolgs-Fundamente Schritt für Schritt so inspirierend erarbeitet, dass Du Dich auch ohne Startkapital in 5 Jahren zum Immobilienmillionär transformieren kannst.

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Content teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Erstauflage als Taschenbuch schenke ich Dir!

Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien Millionär.


Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Next Level Steuer Coaching 🔥

Lebe in Deutschland, gestalte Deine Steuern wie in Monaco.​

Share on Social Media

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Mehr von Alex Düsseldorf Fischer

Weitere Blog-Artikel