Geldanlage Edelmetalle: Gold, Silber, Platin – Preise, Kurse & Kaufen

Geldanlage Edelmetall – Edelmetalle begeistern die Menschen seit Anbeginn der Zeit. Sie bieten eine, auch langfristig, stabile Wertanlage. Betrachtet man die Wertentwicklung von Gold, gibt es auf langfristige Sicht nur eine Richtung: Nach oben. Wer in Rohstoffe wie Edelmetalle investieren will, der muss die einzelnen Anlageformen abseits von Gold kennen. Insbesondere seltene Edelmetalle, die beispielsweise in der High-Tech-Industrie verwendet werden. Die meisten investieren in Gold. Gold und andere Edelmetalle, haben für Käufer den weiteren Reiz, dass sie in Form von Schmuck, verfeinert mit Edelsteinen, zusätzlichen, repräsentativen Charakter für Käufer bieten. Gold, Silber, Platin, Palladium, wo liegen die Unterschiede? Rentieren sich Edelmetalle als Geldanlage oder doch nicht? Hier bekommst Du viele Antworten in vielen Leitfäden, aktuelle Preise und Charts.

Gold als Geldanlage

Gold ist eines der ältesten der Menschheit bekannten Edelmetalle und wird nicht umsonst als König der Metalle bezeichnet. Sein Glanz und seine Beständigkeit gegen Anlaufen machten das Edelmetall zu einem idealen Rohstoff für die Schmuckherstellung und schließlich zu einer lebensfähigen Währung. Heute ist Gold mehr denn je ein integraler Bestandteil des weltweiten Finanzsystems und steigt im Gegensatz zu vielen anderen Anlageformen stetig im Wert. Ist das investieren in Goldbarren, Münzen und den allgemeinen Handel sinnvoll? Hier findest Du den direkten Vergleich und den aktuellen Realtime Rohstoff Kurs:

Goldpreis aktuell: Gramm, Unze & Kilogramm

Du willst Gold kaufen? Zur Absicherung des eigenen Vermögens sind Gold und Silber (unter den Edelmetallen) am besten geeignet. Beide Edelmetalle sind seit Beginn der Menschheit fest im Alltag verankert. Sie sind auch heute noch Zahlungsmittel als auch Wertanlage. Gold und Silber haben noch nie, ja tatsächlich noch nie, einen Totalverlust erleiden müssen. Wobei ein Großteil der Anleger den Fokus, berechtigterweise, auf Gold als Wertanlage legt. Gehandelt wird Gold in handlichen Barren und Münzen. Diese haben meist ein Gewicht von 1 Unze, es gibt aber auch Gold-Produkte mit einem höheren Gewicht, bis zu einem 1 kg. Für den Goldhandel ist die Feinunze die Standard Einheit. So eine Unze hat 31,1 Gramm. Neben dieser Standard Einheit wirst Du aber auch kleinere Stückelungen finden, wie die ½ Unze, ¼ Unze und noch kleiner.

Rekordhoch: Gold über $2.000

Das Top Thema derzeit für Gold Anleger: Der Goldpreis steigt und steigt und hat jetzt fast die Marke von 2.000 geknackt. Die Erklärung ist simpel, die EZB und FED drucken Geld, als Gäbe es kein morgen. In wenigen Monaten, so wie wir es noch nie hatten, nicht einmal in der Finanzkrise. Wenn die Geldmenge steigt, setzt die Inflationsangst ein. Alle wollen Gold kaufen, der Kurs steigt und steigt. Auch die ARD titelt Online: „Deutsche sind die größten Goldfans“.

Wertstabilität durch LBMA London

Wenn Du in Gold investieren willst, genauer in Goldbarren, dann wirst Du früher oder später von der LBMA hören. Die London Bullion Market Association (LBMA) ist eine Organisation, die die Großhandelsmärkte für Gold und Silber in London, England, dem Zentrum des physischen Gold und Silberhandels der Welt, beaufsichtigt. Die LBMA setzt die höchsten Standards bei der Veredelung, Dokumentation und Lagerung jedes Gold- und Silberbarrens und hält diese aufrecht.

Goldbarren kaufen: Tipps

Nach Definition, ist ein Goldbarren ein gegossener oder geprägter Goldblock. Neben Goldmünzen und Schmuck, eine weitere Alternative für Dich in Gold zu investieren. Aktuell gibt es ungefähr 50 Barrentypen. Einer von ihnen ist der „London 400 oz Barren“. Dazu gleich mehr. Alle Gussbarren werden direkt aus geschmolzenem Gold hergestellt. Sie enthalten reines Gold, also Feingold. Die Barren haben also tatsächlich einen Feingoldgehalt von 999,9!

Goldmünzen kaufen: Tipps

Neben der Investition in Gold beziehungsweise Goldbarren mit Feingoldanteil von 999.9, setzten viele Investoren auf Goldmünzen. Welche Münzen die wertvollsten sind, wie man diese kauft und verkauft und welche spezifischen Reinheitsgrade und Gewichtsklassen es gibt, ist hier für Dich zusammen gefasst. Goldmünzen werden in mehreren verschiedenen Ein-Unzen-Formen von 1/10 Unze bis 1 Kilo geprägt; wobei Ein-Unzen-Münzen bei kleinen Unternehmen und Einzelanlegern bei weitem am beliebtesten sind. Die Münzen werden entweder im Besitz des Investors oder in Depots aufbewahrt.

Krügerrand kaufen

Viele die in Gold investieren, greifen am liebsten auf Bekanntes zurück, wie so oft. Insbesondere diese Goldmünze wir aufgrund ihres Bekanntheitsgrades gern gekauft. Kein schlechter Gedanke, denn nicht nur der Kauf, auch der Verkauf des Krügerrand gestalten sich dadurch wesentlich einfacher. Der Krügerrand ist tatsächlich einer der führenden Goldanlagen weltweit. Hergestellt wird er seit 1967 in Südafrika. Wenn Du planst, Gold in Dein Portfolio aufzunehmen und denkst, dass Münzen der richtige Weg für Deine Geldanlage sind, hat der Krügerrand eine Menge zu bieten.

Goldschmuck

Silber

Demnächst:

  1. Platin
  2. Rhodium
  3. Palladium

Next Level Steuercoaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Level Steuercoaching

2.500 Unternehmer, Selbständige und Freiberufler haben das Steuercoaching in den letzten 12 Monaten durchlaufen! Teilnehmer, Interviews und Erfahrungen zum NLSC findest Du hier:

Steuercoaching Erfahrungen

Hier kommst Du direkt zum: Steuercoaching

Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien-Millionär – unternehmerische Basics

Auch auf Spotify & Google Play verfügbar…

Dein Schlüssel in die Steuerwelt – die wichtigsten Fachbegriffe leicht erklärt Zum Kurs

Zum Lexikon

Immobilienbegriffe verständlich, kurz und bündig erklärt. Auch als praktischer Download für Unterwegs.

Zum Lexikon

Podcast abonnieren

Häufig gelesen

Neu im Blog