Immobilieninvestor Tagesgeschäft: Immobilien verwalten – Wohnung, Haus & Co.

Immobilieninvestor Tagesgeschäft: Immobilien verwalten – In dieser Folge #FragAlex beantwortet Alex Dir die Frage, wie er seine Immobilien verwaltet und wie sein Tagesgeschäft als Investor (Tipp: Was ist ein Immobilieninvestor? Lies hier Grundlagen: Immobilieninvestor) aussieht.

Du bist gerade im Flugzeug, im ICE oder kurz vor dem nächsten Meeting, aber hast keine Kopfhörer dabei? Unter meinem Video findest Du ein ausführliches Transkript mit allen Tipps zum Thema Immobilienverwaltung.

Coaching Tipp! Next Level Steuercoaching - Lebe in Deutschland, gestalte Deine Steuern wie in Monaco. Für Unternehmer, Selbstständige und Angestellte, vom Anfänger bis zum Profi, hier bekommst Du geballtes Expertenwissen! Worauf wartest Du? Lerne, wie das Steuerspiel funktioniert, im Next Level Steuercoaching! Jetzt bewerben: Steuern in privates Vermögen umwandeln.

Immobilienverwaltung, so wird’s gemacht

Das Tagesgeschäft eines Immobilien-Investors

Das Thema: „Wie verwaltest ich meine Immobilien richtig?“

Hier erhältst Du Antworten auf folgende Fragen:

  1. Wie verwalte ich meine Immobilien?
  2. Brauche ich Personal?
  3. Welche Software bietet sich an?

So macht es Alex

Tatsächlich ist es ratsam, seine Immobilien ab einer gewissen Größe beziehungsweise Quadratmeteranzahl selber zu verwalten. Alex beispielsweise hat dafür eine eigene Assistentin. Sie verwendet die Software Wincasa. Das ist eine relativ günstige Software. Diese hat verschiedene Ausbaumodule, das heißt Du kannst hinzukaufen, was Du brauchst. Je nachdem, was Du damit machen möchtest, kannst Du zum Beispiel ein Modul kaufen, das die Buchhaltung automatisch einliest. Es gibt natürlich auch noch andere Software.

Alternative Hausverwaltungsprogramme

Eine davon ist zum Beispiel Domus. Das ist ein professionelles Hausverwaltungsprogramm. Ein weiteres nennt sich Haus Perfekt. Dies ist auch noch einer von den großen Playern. Das sind die Softwares, die Hausverwalter für gewöhnlich benutzen. Aus diesem Grund sind sie aber an vielen Stellen sehr komplex. Da kannst Du WEG-Verwaltung machen, des bedeutet Eigentümerverwaltung, Mieterverwaltung und vieles mehr.

Verschiedene Programme:

  • Domus: professionelles Hausverwaltungsprogramm
  • Alternativ: Haus Perfekt
  • WEG-Verwaltung möglich
  • Programme aber sehr komplex

Fremdverwalter für Anfänger

Für einen Neuling sind diese Softwares allerdings nicht zu empfehlen. Diese machen erst ab einer bestimmten Anzahl an Immobilien und einer gewissen Erfahrungsstufe Sinn. Es gilt zu beachten: Alex hat mittlerweile über 10.000 qm Fläche allein in Düsseldorf. Wenn er jetzt neu anfangen würde, würde er sich einfach einen guten Hausverwalter suchen. Hierzu gibt es auch eine Folge von „Frag Alex!“, woran man einen kompetenten Hausverwalter erkennt. Alex selber hat auch mit einem Fremdverwalter gestartet.

Neulinge sollten sich am Anfang unbedingt einen kompetenten Fremdverwalter suchen!

Asset-Management unbedingt selber machen!

Das Asset-Management würde er aber nach wie vor selber machen, also die Überwachung der Verwaltung und die Planung der Objektentwicklung. Wer nicht genau weiß, was Asset-Management im Immobilienbereich heißt, für den gibt es im Video einen Link (oben). Zum Thema Asset-Management gibt es nämlich ein Video vom Immobilienlexikon, in dem genau erklärt ist, was Asset-Management genau ist und was es tut.

Zunächst wird also bei jedem neuen Objekt jeweils ein Plan zum Thema Flächenerweiterung, Entwicklung, Wertsteigerung und so weiter erstellt. Diese Pläne werden dann an die verschiedene Projektleiter weitergegeben, die Alex dann aber auch selber noch überwache. Das Tagesgeschäft eines Immobilien-Investor ist also praktisch Asset-Management.

Asset-Management auf einen Blick:

  • Überwachung der Verwaltung
  • Planung der Objektentwicklung
  • Pläne für verschiedene Bereiche
  • Verteilung an Projektleiter

Das Tagesgeschäft eines Immobilien-Investor ist Asset-Management!

Wichtig: Erfahrungen sammeln

Noch mal eine kurze Zusammenfassung: Zu Beginn ist es am besten nach einem guten Fremdverwalter zu suchen. Das Asset-Management solltest Du selber machen, um einfach erstmal die Erfahrung sammeln. Mit einem Hausverwalter musst Du allerdings nicht alles gleich von Anfang an selber machen, sonst könnte es schnell passieren, dass Du zu viele neue Sachen auf einmal lernen musst, die Dich dann überwältigen. Deswegen lieber ein paar stabile Punkte etablieren, die das wirklich gut können und sich dann einfach Stück für Stück herantasten. Ab einer gewissen Größe kannst Du Dir dann überlegen, ob Du das im Haus machen möchtest.

So solltest Du vorgehen:

  • mit gutem Fremdverwalter starten
  • Asset-Management selber machen
  • um Erfahrungen zu sammeln
  • ab einer gewissen Größe im Haus machen

Next Level Steuercoaching 2021: Jetzt bewerben

Auch 2021 haben viele Selbstständige & Unternehmer echte Schmerzen bei ihrer Steuer- & Abgabenlast! Wir haben 3 altbekannte Fachgebiete zu einer völlig neuen Strategie kombiniert, die es Leistungsträgern ermöglicht, Steuern in privates Vermögen umzuwandeln.

Steuern in privates Vermögen umwandeln

Steuern reduzieren und investieren - Lerne, nur mit Köpfchen allein, ein Cashflow-trächtiges Millionen-Vermögen aufbauen und somit Dein Leben immer entspannter gestalten kannst:

Steuercoaching

Content teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Erstauflage als Taschenbuch schenke ich Dir!

Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien Millionär.


Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Next Level Steuer Coaching 🔥

Lebe in Deutschland, gestalte Deine Steuern wie in Monaco.​

Share on Social Media

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Mehr von Alex Düsseldorf Fischer

Weitere Blog-Artikel