Brutto-Netto-Rechner: Kostenlos berechnen für Teilzeit, Kurzarbeit, Beamte & Rente

Brutto-Netto-Rechner – Wie viel Netto bleibt Dir vom Brutto? Bruttobeträge sind nicht nur für Geschäftsleute und Rechnungen ein zentraler Wert, sondern auch für Privatpersonen spielt der Bruttobetrag eine wichtige Rolle. Vor allem bei der Berechnung von Gehältern und Renten. Hier findest Du Rechner für die verschiedenen Lebenssituationen. Arbeiten in Teilzeit, Kurzeit, für Beamte und die Rente.

Brutto-Netto-Rechner für Teilzeit, Kurzarbeit & Beamte

Mit sogenannten Brutto-Netto-Rechnern kannst Du ausrechnen, wie viel von Deinem Gehalt nach Abzug aller Abgaben und Steuern übrig bleibt. Merke: Brutto ist immer mehr als netto. Es gibt verschiedene Arten von Brutto-Netto Rechnern. Diese funktionieren im Allgemeinen alle ähnlich.

Unter dem allgemeinen Brutto-Netto-Rechner findest Du noch die 4 Sonderfälle:

  • Teilzeitbeschäftigte
  • Kurzarbeit
  • Beamte
  • Rente

Brutto-Netto-Rechner

Gehalt – Mit diesem Rechner kannst Du einfach, schnell und kostenlos berechnen, wie viel Nettogehalt Dir vom Bruttogehalt nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben bleibt.

Teilzeitbeschäftigte

Teilzeit – Auch im Falle einer Teilzeitbeschäftigung kann sich durch veränderte Besteuerung etwas am Brutto-Netto-Verhältnis Deines Gehaltes ändern. In eigens dafür konzipierten Rechnern kannst Du Dein neues Einkommen auf Basis der angestrebten Arbeitszeit in Abhängigkeit des bisherigen Einkommens errechnen. Dazu gibst Du Dein aktuelles Bruttoeinkommen und Deine aktuellen und zukünftigen wöchentlichen Arbeitsstunden ein. Das Ganze funktioniert natürlich in beide Richtungen: Sowohl bei einer Arbeitszeitverkürzung als auch bei einer Aufstockung der Arbeitszeit.

Kurzarbeit

Kurzarbeit – Ein Thema das aktuell viele bewegt ist die Kurzarbeit. In einem speziellen Rechner für die Kurzarbeit kannst Du Dein Einkommen während der Kurzarbeit berechnen. Dies setzt sich aus dem individuellen Nettolohn und dem Kurzarbeitergeld zusammen. Nach Eingabe Deines regulären Bruttogehaltes sowie des durch Kurzarbeit gekürzten Bruttogehaltes und steuerlich relevanter Daten zu Deiner Person wird Dir Dein Einkommen während der Kurzarbeit errechnet.

Beamte

Öffentlich-rechtlicher Dienst – Bei Beamten wird das Gehalt „Besoldung“ genannt. Bei der Besoldung verhält sich die Brutto-Netto-Berechnung anders als in anderen Berufsgruppen. Sie wird in verschiedene Stufen eingeteilt. Je nach Besoldungsgruppe und Stufe (die sich nach entsprechenden Dienstjahren ändert) wird der Lohn angepasst. Wegen spezieller Sonderzahlungen wie Familienzuschlag und Stellenzulagen erhöht sich das Grundgehalt eines Beamten. Auch die steuerlichen Abzüge werden anders verrechnet. Aus diesen Gründen benötigen Beamte einen spezifischen Brutto-Netto-Rechner.

Rente

Rente – Auch die Rente unterliegt der Sozialversicherung und muss versteuert werden. Das aktuelle Alterseinkünftegesetz („Gesetz zur Neuordnung der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen“), welches zum Jahresbeginn 2005 in Kraft trat, besagt, dass alle gesetzlichen Renten zu mindestens 50 Prozent steuerpflichtig sind. Bis 2021 steigt der Steuersatz jährlich um 2 Prozent, danach bis 2040 um jeweils 1 Prozent. Mit einem Rentenbesteuerungsrechner kannst Du schnell und unkompliziert Deine Nettorente bei Renteneintritt berechnen.

Vorsorge

Investieren in Immobilien: Weitere Tipps

Finanzierung, Steuern, Lage, Bausubstanz, Grundstück und Gesetze, Kauf und Verkauf von Immobilien - Für den Kauf einer Immobilie brauchst Du Eigenkapital, oder etwa nicht? Wie hoch sind die Steuern, Kosten und Nebenkosten für den Kauf einer Immobilie? Was bedeutet Mietkauf und wie kann man eine Immobilie kaufen, um sie direkt wieder zu vermieten? Lohnt sich die Investition im Ballungsgebiet oder auf dem Land? Hier bekommst Du viele Antworten zum Thema Kapitalanlage Immobilie.

In Immobilien investieren

Steuern und Wertentwicklung

Geldanlage Alternativen

Nachrichten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.