netto

Netto – Der Begriff „netto“ ebenso wie seine Ergänzung „brutto“ haben ihren Ursprung im Italienischen. Heutzutage sind sie auch im deutschsprachigen Raum als kaufmännischen Adverbien in aller Munde. Was genau netto bedeutet, wie man es berechnet und in welchen Bereichen das Wissen darüber hilfreich sein kann, erfährst Du im folgenden Artikel.

Netto: Definition und Beispiel

Nach Definition bedeutet netto „mit Abzug der Kosten oder der Steuern“. Netto und sein Gegenüber „brutto“ gibt es in Bezug auf Löhne, Preise und Mengen. Der Nettoverkaufspreis ist der Preis, von dem alle Teilwerte wie die Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer und Lohnsteuer bereits abgezogen sind. Netto bezeichnet also eine Größe, die Teil einer zusammengesetzten Größe ist. Grundsätzlich gilt: Netto ist ein Teil des Bruttos.

Ein Beispiel: Wenn Du als Privatperson im Geschäft für 1.190 Euro einen Computer kaufst, ist dies der Bruttobetrag. Er setzt sich aus dem eigentlichen Preis des Rechners (1.000 Euro) und 190 Euro Mehrwertsteuer (19 Prozent) zusammen.

Rechenbeispiel:

Bruttoeinnahmen: 1.190 Euro
Mehrwertsteuer: – 190 Euro
Nettoeinnahmen: 1.000 Euro

Netto auf Englisch?

Bei internationalen Aufträgen braucht man gute Englisch Kenntnisse. Zu den Grundlagen gehört definitiv das Wort netto. Auf Englisch übersetzt heißt es „net“.

Englisch „net“

Fragen und Antworten

Was ist der Nettobetrag bei einer Rechnung? Ist im Nettopreis die Mehrwertsteuer enthalten? Hier sind die häufigsten Fragen und Antworten:

Was ist netto und brutto?

Netto bedeutet so viel wie „rein“ oder „schön aussehend“, brutto meint „roh“ oder „unrein“. Das Nettogehalt ist der Betrag nach dem Abzug von Steuern und Sozialabgaben. Es ist der Betrag, der dem Arbeitnehmer ausbezahlt wird.

Was versteht man unter Nettopreis?

Der Bruttoverkaufspreis gemindert um Umsatzsteuer, Boni, Rabatte, Skonti und sonstige Abschläge heißt im Handel Nettoverkaufspreis.

Was ist ein Nettobetrag?

Netto bezeichnet den Status eines Betrages nach dem Steuerabzug und vor Abschreibungen. Im Gegensatz dazu steht brutto, was bedeutet, dass die Abgaben noch nicht abgezogen sind. 

Was ist ein Bruttobetrag?

Brutto bedeutet „roh“, es ist also der noch nicht bereinigte Teil eines Betrages. Brutto ist das Gesamte und enthält daher die Mehrwert- und Umsatzsteuer. Somit ist brutto immer höher als netto. Grundsätzlich gilt: Netto ist ein Teil des Bruttos.

Alle Begriffe an einem Ort

  • Alle Steuerbegriffe auf einen Blick
  • Jederzeit und überall verfügbar
  • Über 20 Jahre Immobilieninvestor-Erfahrung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.