Der Geldmagnet, was sind Eure Erfahrungen?

Dieses Thema enthält 40 Antworten und 31 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  immo.cordes09@gmx.net vor 2 Wochen, 4 Tagen.

Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #33648 Score: 0

    Sebastian Eßer
    Teilnehmer
    2 pts

    Also ich habe den Magneten vor zwei Monaten eingerichtet. Kurz darauf hat mir eine Bekannte spontan ein komplettes Golfset geschenkt. Zwei Wochen später habe ich zwei Freikarten für das Jahresseminar des Rusch-Hörbuchverlages geschenkt bekommen. Angegebener Wert 1000€. Ein Freund hat mir vor einer Woche spontan unbenutzes Imkereiwerkzeug abgekauft, 50€ cash. Bei meiner Fahrt zu Dirk Kreuters Vertriebsoffensive ist mein Zug über eine Stunde zu spät gekommen= 17€ Gutschrift. Und die Beitragserstattung bei Leistungsfreiheit der Krankenkasse wurde jetzt auch bestätigt, was sich über Monate hinzog.

    Mein Fazit: Die Wirkung beginnt einzusetzen. “Der erste Stein ist aus der Wand gehauen.” Vor allem ändert sich mein Gefühl im Hinblick auf mein Vermögen. Ich identifiziere mich mit dem Geldmagneten. Immer wieder tauchen alte Glaubenssätze in Bezug auf Geld auf.

    Allerdings hatte ich in diesem Zeitraum auch finanzielle Einbußen. Der Punkt ist nur, ich schenke ihnen wenig oder keine Beachtung. Ich stelle die Ursachen ab und mache einen Punkt dahinter.

    Ja, der Geldmagnet ist eine selbsterfüllende Prophezeihung. Und ja, es sind sogar positive, finanzielle Glaubenssätze die ich mir damit zulege. So will ich das ja auch haben.

    Auf was ich meine Aufmerksamkeit richte, erweitert sich.

    Und so habe ich das Prinzip des Magneten auch klar verstanden. Es geht in keiner Weise darum durch die Zinsen reich zu werden sondern die eigene Einstellung, die eigenen Gefühle, den Selbstwert positiv zu verändern.

    Statt über die Wirksamkeit zu diskutieren würde ich es testen. Aber bitte einen Versuch mit echtem Willen, so wie ein Hengst eine rossige Stute will. Und keinen labbrigen Toast.

    #33753 Score: 0

    Michael Jugl
    Teilnehmer

    Mir kam auch spontan der Gedanke, ob als GM physische Edelmetalle hier geeignet wären? Denn ich hatte mir lange zuvor schonmal überlegt, diese als Altersvorsorge zu nutzen (da geht man eh nicht ran).

    Hallo Alex, eigentlich ist durch dein “Klar, Edelmetalle (hier würde ich aber bei Gold & Silber bleiben)” (aus Post 720) meine Frage schon fast beantwortet…

    Was mir aber jetzt noch als Zusatzfrage im Kopf ist:
    – Ist das dann ein Goldmagnet oder immernoch ein Geldmagnet? Funktioniert das auch mir Edelmetallen?
    – Und wie wichtig ist der psychologische Effekt, eines immer weiter wachsenden Giro-Konto-Geldmagnetes im Vergleich zu einem GM-Konto, welches immer wieder geplündert wird, um es in Edelmetalle zu tauschen?

    Wäre das Selbstveraschung? Oder müsste ich das nur mit mir alleine ausmachen?

    Danke vorab!

    #37615 Score: 0

    Dennis
    Teilnehmer

    Hallo Alex, hallo liebe Community,

    ich habe im Buch den Sinn der Rücklagenbildung durch die 10%-Regel verstanden. Was ich allerdings nicht verstanden habe, warum wie im Buch beschrieben durch den Geldmagneten plötzlich in meinem Unternehmen die Umsätze ab diesem Zeitpunkt dermaßen in die Höhe schießen sollen?

    Wie hängt das “Sparen/ Rücklagen bilden” mit einer Umsatzsteigerung zusammen?

    Ich möchte diesen Zusammenhang wirklich gerne verstehen und bitte daher um eine Aufklärung.

    Vielen Dank im Voraus,

    Dennis

    #39211 Score: 0

    Also ich hab ja schmunzeln müssen als ich das Kapitel las.

    Ich hab unbewusst 15 Jahre mal einen gehabt. Das war ein Sparer den man sobald man etwas abhebt keine Zinsen mehr bekommt, welche sich jährlich erhöht haben. Und das war damals noch richtig gut. Gibts leider nimmer. Zum Schluß waren da 30.000,- schöne Euronen drauf die ich sonst schon 2x ausgegeben hätte. Und ich Idiot hab ihn aufgelöst um Zertifikate zu kaufen. Danach ist mir nur Mist passiert. Heuer noch richtig gecrashed mit Kapitalanlagebetrug wo ich leider nur einen Teil mit einem Anwalt zurückholen konnte. Ich habe mich dann eingehend mit Geldphychologie und kosmischen Gesetzten auseinandergesetzt. Und seit März wieder einen Geldmagnet und ausserdem einen “Dagobert” Glückstaler der bei mir auf den Sims steht und dem ich immer Liebe schicke. Seitdem passieren mir zumindest schon mal keine Blöden Sachen mehr, die mir immer das Konto leerräumen.

    Also Tipp an euch – macht es einfach – und langt diesen Magneten nicht an. Freut euch immer wenn er wächst.

    Gruß

    Ines

     

    #40273 Score: 0

    Anette Klöss
    Teilnehmer

    Guten Abend zusammen.

    Auch ich habe meinen Geldmagneten ebenfalls als Sparkonto vor 3 Jahren eingerichtet (ja, ich befasse mich neben RADG auch mit Warren Buffet, Napoleon Hill, Bodo Schäfer, Dirk Kreuter, Stefan Frädrich etc…. sowie den Biographien derselben).    Auch wenn ich es nicht hätte tun sollen musste ich dieses Konto einmalig anknapsen, hatte es fast vollständig auflösen müssen. Seit 4 Monaten habe ich wieder Aufwind und mein Geldmagnet tut das seinige, es zieht langsam aber sicher und diesesmal bleibt er unangetastet.

    Seit 26 Tagen rauche ich nicht mehr, 5 € landen täglich in einem Sparschwein, ich hab auf Helmut-Schmidt-Niveau gequalmt und liege da mit 5 € echt am unteren Limit aber 130€ bis heute sprechen für sich!

    Meine Entscheidung daher: ICH BIN JETZT EINFACH ZU GEIZIG UM DAS RAUCHEN                WIEDER ANZUFANGEN! Ergo, hat sich der Magnet auch positiv auf mein Mindset ausgewirkt, wenn auch nicht sofort spürbar, aber dennoch nachhaltig.

    Bei mir gibt es überhaupt keine Zweifel mehr, ob der Geldmagnet funktioniert!

    @ Alex: Danke für die Workbooks

     

     

     

    #40959 Score: 0

    Jessy
    Teilnehmer

    Hi Leute,

    bei welcher Bank habt ihr das Geldmagnet eingesetzt.

    Habt Ihr Empfehlungen?

    Girokonto oder TAgesgeld, oder???

    Vielen Dank schon einmal vorab für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Jessy

     

     

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  Jessy.
    #41152 Score: 0

    Nadine
    Teilnehmer

    Hallo Jessy,

    ich hoffe, ich mache hier jetzt keine Werbung , aber ich habe mir einen Account bei der ING Diba eröffnet. Das beinhaltet ein Girokonto und ein Tagesgeldkonto (letzteres nutze ich als GM).

    Habe im Zuge dessen auch auf ein Mehrkontensystem umgestellt, wie Alex rät.

    Tagesgeld, weil ich jederzeit an mein Geld kommen möchte, auch wenn ich es nicht vorhabe. Ein ganz abgeschiedenes Sparkonto wäre hier zwar auch möglich, aber die obere Kombi war für mich einfacher wegen dem zugehörigen Giro.:)

     

    Momentan bekommt als Neukunde sogar eine Gutschrift bei zwei Geldeingängen soweit ich weiß und in jedem Fall eine VISA Kreditkarte, die für mich nebenbei sehr interessant ist, wenn ich im Ausland bin oder auch an fast jedem Automaten was abheben kann.

     

    Ansonsten super einfache Eröffnung online, top Service (habe zwei Mal angerufen und was gefragt) und auch super Online-Oberfläche. Kann es uneingeschränkt empfehlen. 🙂

    Falls du Interesse hast, kannst du gerne hier mal schauen: http://www.ing-diba.de/girokontokwk/b/Ic5resX3vA

     

    Liebe Grüße,

    Nadine

    #42936 Score: -1

    Flo
    Teilnehmer
    -1 pt

    Habe den Geldmagneten vor knapp zwei Jahren installiert.

    Da sind jetzt mittlerweile 10.ooo Euro drauf.

    Aber gleichzeitig ist mein Girokonto nun 10.000 Euro im Minus.

    Was mache ich falsch?

    #43059 Score: 1

    Philipp
    Teilnehmer
    1 pt

    Guten Abend,

    Also den Geldmagnet habe ich zwar eingerichtet, läuft jetzt seit etwa einem Jahr, aber vom Geld “anziehen” war noch nichts zu spüren.

    Doch durch das einrichten überhaupt habe ich meine gesamte Finanzplanung nochmal in Frage gestellt (war schon lange geplant, aber wollte bzw konnte mich nicht dazu entschließen). Dadurch habe ich einige Ausgaben eingestellt, und mehr Potential für Investitionen frei gemacht.

    Habe also im Monat das gleiche zur Verfügung aber mache mehr draus. Und ich denke dies ist der Grundgedanke am Geldmagneten.

    Aus dem Vorhandenen alles mögliche herausholen und durch das besinnen auf seine Ziele nach neuen Möglichkeiten Ausschau halten.

    Mfg

    Philipp Tretin

    #43213 Score: 0

    m.t.zane@web.de
    Teilnehmer

    Ohne hier zu kritisch sein zu wollen, aber ich bin der Meinung das Geldanlage eine rationale Angelegenheit ist und auch bleiben sollte. Die Theorie des GM beruht auf dem gleichen Prinzip, wie religiöse Opfergaben. Man gibt etwas in der Erwartung das einem danach unerklärlich positive Dinge passieren. Der Unterschied ist, dass einem hier nur der Bezug zu einem Gott fehlt, also Positives erwartet wird ohne an einen Verursacher zu glauben. Geld und Religion sollte man nicht vermischen, wobei Leute die dies tun wollen und auf eine Art Geldmagneten vertrauen wollen besser bedient sind, wenn sie täglich einmal ihr Konto anbeten, auf das es wachsen möge. Eine weitere Parallele ist die Hinnahme der Tatsache als Fakt, ohne irgendeine rational mögliche Erklärung. Begibt man sich hier auf statistische Ebenen lassen sich vielleicht Korrelationen nachweisen, jedoch keine Kausalität, was die Aussagekraft auf null setzt. Sprich: Statistischer Beweis: Menschen mit GM verdienen mehr. Ist nun der GM der Grund? Ich denke nicht, denn Menschen mit einem GM befassen sich ausgiebig mit Finanzen. Hat nun das Interesse an Finanzen oder der Geldmagnet positive Auswirkungen auf das Einkommen? Diese Frage sollte sich jeder selbst beantworten können. Ich möchte keinen persönlich angreifen, aber alleine die Diskussion wie das Geld des GM angelegt werden soll, ist ein Widerspruch in sich. Wieso ist euch die Wertentwicklung eurer Opfergabe so wichtig, wenn ihr sie NIEMALS anrühren werdet? Ist das Argument das vererben, solltet ihr, sofern ihr an den GM glaubt, dann nicht den funktionierenden Magneten vererben, statt ihn zuvor zu liquidieren? Somit wird dieses Geld NIE WIEDER angerührt, weswegen seine Entwicklung irrelevant ist und nur wie beschrieben der nominal wachsende Kontostand als optische Befriedigung wichtig ist. Zudem ist das “Einrichten und vergessen” Unsinn, denn wenn man auf psychische Effekte vertraut ist deren Preis mit 10% der Einnahmen auf Lebenszeit unglaublich teuer! Wieso sollte man dann die Ursache des psychischen Einflusses vergessen wollen? Wichtig wäre es hier, sich so oft es nur ginge daran zu erinnern, um einen ggf. vorhandenen psychischen Effekt zu maximieren. Am Ende muss jeder selbst wissen was er tut und welche Glaubenssätze er verfolgt. Ich respektiere jede Meinung, solange die Person sich zuvor darüber genügend eigene Gedanken gemacht hat! Ich als sehr rationaler Mensch kann ich mit finanzieller Esotherik jedoch wenig anfangen und wollte die Gründe hierfür gerne erläuter.

    Da ich als annonymer Mensch aus den Weiten des Internets weniger Glaubwürdigkeit erhalte als der Autor, könnt ihr das Resümee aus dem Kapitel “Wenn du das gleiche machst wie alle anderen” nachlesen, was die wesentlich relevantere Information liefert:

    -Glaube nicht was dir nicht bewiesen wurde (Zum Thema statistischer Beweis siehe oben)

    -Wenn du Dinge öfter hörst, dann heißt das nicht das sie wahr sind.

    Ich bin der Meinung das Alex Buch sehr viel nützliche Informationen bietet, insbesondere für Menschen ohne wirtschaftlichen Hintergrund. Wie bei allen anderen Quellen sollte man Informationen jedoch stets hinterfragen und Autoritäten nicht blind glauben. Ich denke nicht das Alex Intention war, dass sein Buch eine nicht zu hinterfragende Bibel seiner Jünger wird. Dazu regt er zu oft zu kritischen Disskusionen an, an denen er sicherlich größeren Spaß hat als an gedankenlosen “Ja-Sagern”.

    VG

    #45798 Score: 0

    Hallo zusammen, ich habe den Geldmagnet vor ein paar wochen eingerichtet. Aktuelle merke ich noch nicht wirklich viel von dem gewünschten Effekt.  Ich denke die Wirkung des Magneten ist einerseits psychologiycher Natur als auch Metaphysischer  Gesetz-> der Anziehung. Außerdem kann ich mir vorstellen, dass das Loslassen und somit freimachen von Verhaftungen mit in den Effekt reinspielt… Alex schrieb ja auch, dass iwann in der Zukunft die Ursache dafür genauer geklärt werden wird.

Ansicht von 11 Beiträgen - 31 bis 41 (von insgesamt 41)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Bomben-Content: jetzt abonnieren

Das Gewinnspiel zum Buch

Hilf mir bei der Verbreitung meines Buches und gewinne exklusive Preise!
Jetzt teilnehmen

Zu den über 600 Videos

Zum Immobilienlexikon

Checklisten, Formulare & Excel-Tabellen

Zum Podcast

Zum Forum

Folge mir auf Facebook

Hinweis: Mit deiner Registrierung bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Du hast jederzeit das Recht deine Daten zu löschen. Wir halten uns an den europäischen Datenschutz!