The Millionaire Fastlane – MJ DeMarco

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Sebastian Hühn vor 2 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #33779 Score: 1

    Sebastian Hühn
    Teilnehmer
    4 pts

    Der Autor beschreibt hier die Abkürzung zum Lambo, die aber mit Arbeit, Ideen, Innovation, aber auch mit einigen Regeln zu erreichen ist. Nichts für Fondsparer oder andere Sidewalker.

    Mir das dieses Buch (nur in English erhältlich) enorm die Augen geöffnet und sehr inspiriert und motiviert. Wahrscheinlich das beste Buch, was ich je gelesen habe! RADG natürlich ausgenommen.

    #33263 Score: 0

    Alex Düsseldorf Fischer
    Keymaster
    5 pts

    Was ist daran das coole?

    #33265 Score: 1

    Andreas Achatz
    Teilnehmer
    2 pts

    Ja im Buch wird das immer so schön Story like beschrieben – Harte Arbeit – gute Ideen. Aber was man dort nie findet sind die Hintergründe die dazu führen. Morgenroutine, Mindset, Wissen. Es sind immer nur so Bücher die man liest wie ein Krimi und man muss selber draufkommen und testen wie er das im Buch gemacht hat.

    Die einzigen Bücher die wie richtige Anleitungen sind hatte ich bisher wenige. RADG, Dotcom Secrets und noch ein paar wenige. Wenn ich was nicht weiß frage ich mich und suche im Internet nach Erklärungen und Lösungen die ich selbst anwenden kann.

    #33271 Score: 1

    Richard
    Teilnehmer
    3 pts

    Hallo Alex,

    habe das Buch von Mj DeMarco auch gelesen. Ist echt klasse! 😉

    Das coole an dem Buch “The Millionaire Fastlane” ist, dass es mehrmals die Wichtigkeit & Bedeutung von der “Skalierbarkeit meines Geschäftsmodells/der eigenen ausgeführten Tätigkeit” betont! Nur mit einer möglichst leichten Skalierbarkeit, also einem “multiplizierbaren Produkt/Dienstleistung” ist es nämlich für ein Unternehmen erst möglich, größere Umsätze zu machen und somit für den Eigentümer möglich, vermögend zu werden.

     

    Und es gibt genau 2 Wege, wie man die eigene ausgeübte Tätigkeit skalieren kann:

    Entweder über die Anzahl der Kunden, die ich mit meinem Produkt/meiner Dienstleistung erreiche. Also zum Beispiel ein Schokoladenhersteller, der x Millionen Packungen pro Jahr verkauft. Oder ein Rock-Sänger, der x Millionen Alben verkauft.

    Die 2. Möglichkeit, in einem Wirtschaftssystem zu skalieren:

    Die Möglichkeit über das Projektvolumen. Also von der reinen Anzahl gesehen zwar eher weniger, aber dafür vom Volumen her hochwertigere Geschäfte durchzuführen. Zum Beispiel Eigentumswohnungen bauen & verkaufen oder z.B. als Immobilien-Makler von einem möglichst hochpreisigen vermittelten Objekt eine Provision erhalten. Der Umsatz steigt für den Immobilien-Makler immer mit der steigenden Höhe des Objektwertes (Auftrags-Vermittlungsvolumen) immer mit, selbst dann, wenn die Anzahl an vermittelten Objekten im Monat gleich bleibt.

     

    Fazit:

    Ohne (leicht realisierbare) Skalierbarkeit der eigenen Tätigkeit/Produkt/Dienstleistung ist Umsatzsteigerung und damit Vermögensaufbau unmöglich. Und das wird in dem Buch “The Millionaire Fastlane” eben wunderbar deutlich erklärt! 😉

    In Deinem Buch RADG gehst du übrigens ab Seite 357 in Teil 3, Kapitel 11 “Handelsgeschäfte” ebenfalls darauf ein, nur eben ohne das Fachwort “Skalierbarkeit” konkret zu nennen.

    Dein Buch RADG ist übrigens große Klasse!!! 😉

    Beste Grüße,

    Richard

    #33291 Score: 1

    Sebastian Hühn
    Teilnehmer
    4 pts

    Das coole daran, dass es einen Weg aufzeigt der möglich ist zu gehen und welche Voraussetzungen zu schaffen sind um viel Geld zu verdienen. Mich hab es von der eingeimpften Doktrin des Hamsterrat (lerne fleißig, arbeite hart im guten Job und die Rente ist die Erlösung) befreit.

    Eine wichtige These ist “more value for more people is more money”. Dies kann man auf große Stückzahlen oder auf hohen Wert für den Einzelnen wie bei Immobilien beziehen. Man muss auch nicht unbedingt etwas neu erfinden, sondern nur verbessern oder neu kombinieren.

    Dazu nennt er 5 wichtige Regeln, die beim Erstellen eines value/Produkt/Business zu beachten sind:

    1. Need – befriedige vorhandene Bedürfnisse anderer und nicht deine eigenen

    2. Entry – Der Einstieg soll für Nachahmer nicht einfach sein

    3. Controll – nicht von anderen abhängig sein, wie nur einen Zulieferer/Kunden haben oder amazon beim Affiliate abhänging sein von deren Bedingungen.

    4. Scale – es muss problemlos skalierbar sein

    5. Time – es muss unabhängig von deiner Zeit funktionieren wie z.B. Mieteinnahmen, eProdukte

    Dazu sollte man alle Gurus vergessen, da die meisten nur selber reich geworden sind durch ihre verkauften Bücher.

    Es gib dazu drei gute Zusammenfassungen als youtube-video (mediocrity, FastlaneMJ, 5 Ideen). Sucht mal nach MJ DeMarco einfach.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Bomben-Content: jetzt abonnieren

Das Gewinnspiel zum Buch

Hilf mir bei der Verbreitung meines Buches und gewinne exklusive Preise!
Jetzt teilnehmen

Zu den über 600 Videos

Zum Immobilienlexikon

Checklisten, Formulare & Excel-Tabellen

Zum Podcast

Zum Forum

Folge mir auf Facebook

Hinweis: Mit deiner Registrierung bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Du hast jederzeit das Recht deine Daten zu löschen. Wir halten uns an den europäischen Datenschutz!