Geldmagneten Verstehen und Umsetzten

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Lars vor 1 Jahr, 8 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #34429 Score: 0

    Jürgen
    Teilnehmer

    Hallo Alex ich versuche den Geldmagneten zu verstehen und habe mir das Kapitel nun mehrfach durchgelesen. Und auch den anderen Thread. Du bist derjenige der das richtig versteht.

    Ich nutze den Geldmagneten seit ich dein Buch gelesen habe. Das sind nun ein paar Monate.

    Wie viel Geld darauf ist, weiß ich nicht.

    Und ja ich habe damals auch mehr oder weniger zufällig Geld verdient, nur frage ich mich, ob das wirklich der unberührte Geldmagnet war oder ob es nicht auch anders geht.

    1. Der Geldmagnet darf niemals weniger werden.
      Wie soll das gehen? Auch der € hat einen Wechselkurs und passt sich an. Dazu die Inflation der Wert ändert sich ununterbrochen. Das tun Aktien und auch Immobilien und auch Gold, was ja erlaubt ist?
    1. Du sagst Geld ist eine Energieform in Energiefluss. Eingepferchte Energie hat die Angewohnheit Ärger zu machen. Ich glaube vor dir stammt das Beispiel des Staudamms der Wasser zurückhalten soll, irgendwann passiert es…

     

    Mir erscheint das Geld dort auch irgendwie “inaktiv”, es soll ja eigentlich für mich arbeiten. Wäre es nicht ok das Geld zu nutzen um damit Vermögenswerte zu Kaufen die dann Cashflow generieren? Der So entstandenen Cashflow wird Teil des Einkommens und landet auf dem Geldmagnetskonto und nun beginnt das von vorne.

     

    Das kann natürlich auch mehr als 10% sein. Ich persönlich möchte mind 50% so nutzen. Arbeite noch daran. Das Geld was sich dort befindet darf nur genutzt werden um meinen Cashflow zu steigern z. B. der Kauf von Immobilen aber auch so etwas wie Kundenfindung für Aboproduke, oder eine Firmenbeteiligung.

    Geld aus dem Kreislauf das für andere Zwecke verwendet werden soll MUSS aus den anderen 50% des Cashflow´s stammen, die nicht wieder zum Geldmagneten zurückführen.

    Ergebnis: Es wird nie wirklich weniger nur der Wert ändert sich. Je mehr ich das beschreibe desto mehr möchte ich das jetzt genau so umsetzten.

     

    Nun die Frage, wie denkst du darüber?

    Wenn du es nicht gut findest, wär es super, wenn du mir verständlich machen kannst, warum der Geldmagnet nicht angerührt werden darf?

    #34539 Score: 0

    Lars
    Teilnehmer

    Hallo Jürgen,

    es gibt Fragen, die man sich nur selbst stellen kann. Die Antworten die man von sich selber bekommt, können interessanter sein, als die von anderen Menschen.

    Es ist eine Übung!

    Grüße Lars

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Bomben-Content: jetzt abonnieren

Das Gewinnspiel zum Buch

Hilf mir bei der Verbreitung meines Buches und gewinne exklusive Preise!
Jetzt teilnehmen

Zu den über 600 Videos

Zum Immobilienlexikon

Checklisten, Formulare & Excel-Tabellen

Zum Podcast

Zum Forum

Folge mir auf Facebook

Hinweis: Mit deiner Registrierung bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Du hast jederzeit das Recht deine Daten zu löschen. Wir halten uns an den europäischen Datenschutz!