Eigennutz als WG, mit Freundin oder gar AirBnb

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Janusz Eisse vor 2 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #34481 Score: 0

    Janusz Eisse
    Teilnehmer

    Hallo liebe Community,

    ich plane die erste eigene Immobilie. Ich habe schon ein passendes Objekt und morgen fangen die Gespräche mit den Banken an. Um nicht zuletzt die KfW-Förderung zu bekommen, soll die Wohnung zum Eigennutz gekauft werden. Da es sich aber um eine 4-Zimmer-Wohnung handelt und ich keine Familie habe, frage ich mich, ob es im Sinne der Eigennutzung (Förderung, Verkaufsrecht nach 3 Jahren) ist, wenn ich die Wohnung doch mit meiner Freundin beziehe oder gar eine WG draus mache, inklusive mir? Eine Untervermietung eines einzelnen Zimmers via AirBnb könnte ich mir auch vorstellen. Könnte das Probleme bereiten.

    Und vielleicht noch eine Frage: Muss es sich beim Eigenkapital um “eigenes” Eigenkapital handeln oder kann man das Eigenkapital durch die Eltern oder Privatdarlehen erhöhen und offen Aussprechen?

    Vielen Dank vorab und viele Grüße

    Janusz

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Bomben-Content: jetzt abonnieren

Das Gewinnspiel zum Buch

Hilf mir bei der Verbreitung meines Buches und gewinne exklusive Preise!
Jetzt teilnehmen

Zu den über 600 Videos

Zum Immobilienlexikon

Checklisten, Formulare & Excel-Tabellen

Zum Podcast

Zum Forum

Folge mir auf Facebook

Hinweis: Mit deiner Registrierung bestätigst du unsere Datenschutzerklärung. Du hast jederzeit das Recht deine Daten zu löschen. Wir halten uns an den europäischen Datenschutz!