Steuererklärung

Die jährliche Steuererklärung ist die Grundlage für die Festsetzung der Steuer. Dies betrifft Unternehmen und Privatpersonen. Wer überhaupt zur Abgabe verpflichtet ist und worum es dabei geht, lernst Du hier: Steuererklärung (Einkommenssteuer).

So geht’s: Steuererklärung für AN und Selbstständige

Jedes Jahr kommt eine neue Generation von Unternehmern und Arbeitnehmern in die Märkte. Dabei stellen sich für viele dieselben Fragen. Lerne hier, worum es bei der Steuererklärung und ihrer Abgabe (mit Elster) geht.

Musst Du eine Steuererklärung einreichen?

In diesem Punkt unterscheiden sich zunächst Arbeitnehmer und Selbstständige bzw. Unternehmer.

Arbeitnehmer – Regelungen und Freibeträge

Ganz allgemein gilt, wenn Du in Deutschland angestellt bist (und kein Einkommen aus einem anderen Land beziehst), bist Du nicht verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben.

Liegt Dein Einkommen unterhalb des sogenannten Grundfreibetrages, zahlst Du keine Steuern. In diesem Fall musst Du auch keine Steuererklärung abgeben. Der Grundfreibetrag liegt derzeit bei 9.408 Euro für Singles; 18.816 Euro für Verheiratete bzw. eingetragene Lebenspartner.

Als Arbeitnehmer mit Steuerklasse 1, der ausschließlich Einnahmen aus dieser Arbeitnehmertätigkeit zieht, musst Du keine Steuererklärung einreichen. All dies ist bereits durch die Lohnsteuer abgegolten, die der Arbeitgeber einbehält und mit den monatlichen Gehaltsabrechnungen an das Finanzamt abführt. Dementsprechend ist Deine Lohnsteuer sozusagen eine monatliche Vorauszahlung auf die Einkommenssteuer. Bekannte Steuermerkmale wie die Steuerklasse, Kirchenzugehörigkeit, aber auch Kinderfreibeträge sind hier ebenfalls schon verrechnet. Ebenso eine anteilige Werbekostenpauschale von 1000 Euro im Jahr.

Liegen Deine Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen darüber, hast Du zu viel Steuern bezahlt. In diesem Fall solltest Du unbedingt eine freiwillige Steuererklärung abgeben, denn sonst bekommst Du die zu viel gezahlten Steuern nicht zurück.

Steuerklassen für Arbeitnehmer

Mitarbeiter deutscher Unternehmen werden von den Steuerbehörden in der Regel nach verschiedenen Kategorien in eine Steuerklasse eingestuft. Insgesamt gibt es 6 Steuerklassen:

  • Klasse 1 für Alleinstehende
  • Klasse 2 für Alleinerziehende
  • Klasse 3-5 sind Konstellationen für Verheiratete
  • Klasse 6 ist für Multi-Jobber

Lies hier mehr zu allen Steuerklassen.

Steuererklärung (Est.) selber machen: Weiterlesen

Einkommenssteuer Fristen, Formulare, Freibeträge und Tipps. Das Thema „Steuererklärung“ ist für viele ein leidiges Thema und wird daher nach Möglichkeit vermieden oder weitestgehend hinausgezögert. Dabei ist eines klar, je höher Deine Einnahmen, desto mehr Steuerlast hast Du. Irgendwann, sind Steuern Dein größter Ausgabenposten. Wer sich früh mit Steuern beschäftigt, ist im Vorteil und so lernen, Steuern in privates Vermögen umzuwandeln. Mit ein wenig Know-How und Erfahrung, kannst Du die nötigen Unterlagen und Formulare, in nur wenigen Momenten fertigstellen und mit Steuerprogrammen wie Elster (kostenlos), bei Deinem zuständigen Finanzamt einreichen. Dadurch wirst Du Steuern sparen, zum Beispiel durch Abschreibungen für den Job, Vorsorge, Fahrtkosten, Werbungskosten und vieles mehr.

Alle Begriffe an einem Ort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.