Zusatzsicherheiten

Was sind Zusatzsicherheiten?

Hier erkläre ich Dir ganz einfach was der Begriff Zusatzsicherheiten im Bereich Immobilie / Immobilien / Immobilien kaufen bedeutet. Vielleicht hast Du Dir schon mal die Frage „Was ist die Definition / Erklärung von dem Begriff Zusatzsicherheit?“ gestellt. Dies beantworte ich hier in diesem Video oder in meinem kostenlosen Immobilienlexikon der Grundlagen.



Definition „Zusatzsicherheiten“ gemäß Immobilienlexikon

Neben den üblichen Sicherheiten können unter bestimmten Umständen Zusatzsicherheiten erforderlich sein, um ein Darlehen zu erhalten. Zu den gebräuchlichsten gehören Bürgschaften von Banken oder vom Arbeitgeber, Mitverpflichtungen von Verwandten, die Abtretung von Ansprüchen aus Kapital- und Risikolebensversicherungen oder aus Bausparverträgen sowie die Verpfändung von Bankguthaben, Wertpapieren oder werthaltigen anderen Immobilien.

Wofür Zusatzsicherheiten benötigt werden – Das solltest Du wissen!

Im Bereich Immobilienfinanzierung meint man mit der Zusatzsicherheit eine Sicherheit, die zusätzlich zu der üblichen Sicherheit gestellt wird. Die übliche Sicherheit wäre das zu kaufende Objekt. Das Objekt hat ja eine gewisse Sicherheit, einen gewissen Wert. Und dort würde eine Grundschuld eingetragen werden. Wenn das nicht reicht, weil die Bank zum Beispiel sagt, sie beleiht nur bis 80% des Verkehrswertes. Oder Dein Einkommen ist ein bisschen zu niedrig. Oder du möchtest auch noch die Nebenkosten mit finanziert haben…. Dann müssen zusätzliche Sicherheiten gestellt werden. Vom Prinzip her sind Zusatzsicherheiten eigentlich so etwas ähnliches wie Eigenkapital. Nur Eigenkapital ist liquide und Zusatzsicherheiten sind weniger liquide Mittel.
Alex Fischer, Immobilieninvestor

Was Du als Zusatzsicherheit nehmen kannst

Beispiele dafür wären zum Beispiel Rückkaufswerte von Lebensversicherungen. Da würde es keinen Sinn machen, die zu kündigen. Vielleicht sind die auch noch steuerbegünstigt. Oder sie haben einen sehr, sehr guten Rechnungszins. Dann tritt man diese einfach als Sicherheit ab. Bedeutet, man nimmt die volle Summe als Kredit. Als Sicherheit stellst Du etwas, was bargeldwert hat, aber nicht liquide ist. Das wären zum Beispiel Bausparguthaben, Sparbücher, Aktienfonds.

Die Problematik von Aktienfonds als Zusatzsicherheit – Ein Verlustgeschäft

Aktienfonds werden aber z. B. bei Banken nur mit großen Abschlägen bewerten. Das liegt daran, dass diese Aktienfonds schwanken können. Deswegen werden die üblicherweise nur mit 60%, teilweise nur mit 40% des aktuellen Depotwertes angesetzt.

Grundschulden als Zusatzsicherheit

Weitere Zusatzsicherheiten wären natürlich werthaltige Grundschulden. Also nicht an Rang 65 hinten dran. Am besten erstrangige oder eine zweitrangige, die trotzdem sehr, sehr werthaltig sind.

Weitere Möglichkeiten

Zu Zusatzsicherheiten können aber auch zum Beispiel Dinge fallen wie die Absicherung des Todesfalls. Dann würde zum Beispiel eine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden. Wenn der Kreditnehmer dann stirbt, wird das Darlehen trotzdem abgezahlt. Dann wäre die Zusatzsicherheit die Abtretung der Todesfallleistung.

Geballtes Immobilienwissen für Dich

Alle Immobilienbegriffe auf einen Blick

Werde zum Immobilienprofi! Diese Begriffe tauchen immer auf und Du solltest diese im Schlaf beherrschen.

Überall verfügbar

Lade es Dir herunter, drucke es aus und arbeite damit. Du kannst jederzeit nachschlagen sobald du mal die Definition von einem Begriff brauchen solltest. Am besten steckst Du es Dir immer in Deinen Rücksack, Aktentasche oder sogar in Deinen Urlaubskoffer - So hast Du es immer dabei.

Immobilienwiki Video: Zusatzsicherheiten

Zu dem Thema Zusatzsicherheiten habe ich bereits ein Video für Dich aufgenommen.

Immobilienwiki Audio: Zusatzsicherheiten

Gerade unterwegs? Dann höre Dir einfach unsere Audiodatei an. So kannst Du dir Dein Immobilienwissen auch während der Autofahrt oder beispielsweise in der Bahn anhören.

Immobilienwiki PDF: Zusatzsicherheiten

Lade einfach den Inhalt des Wikis herunter, sodass Du diesen bequem ausdrucken und damit arbeiten kannst. Schließlich kannst du so auch einfach ein paar Anmerkungen erstellen und so noch deutlich mehr Wissen mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.