Eigentumswohnung

Was bedeutet Eigentumswohnung?

Hier erkläre ich Dir ganz einfach, was der Begriff Eigentumswohnung im Bereich Immobilie / Immobilien / Immobilien kaufen bedeutet. Vielleicht hast Du Dir schon mal die Frage „Was ist die Definition / Erklärung von Eigentumswohnung?“ gestellt. Dies beantworte ich hier in diesem Video oder in meinem kostenlosen Immobilienlexikon der Grundlagen.



Definition gemäß Immobilienlexikon

Eigentum an einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Im Wohnungseigentumsgesetz geregelt. Eigentumswohnungen im heutigen Sinne gibt es erst seit 1951. Vorher konnte man nur ein komplettes Haus oder in einigen Bundesländern Eigentum an einem Stockwerk besitzen. Im Jahr 2008 gab es in Deutschland rund 5.180.000 Eigentumswohnungen
(Quelle: Wikipedia).

Detailwissen

Das Wort „Eigentum“ sagt aus, dass einem etwas gehört. Es heißt deswegen Eigentumswohnung, weil es bis vor kurzem noch nicht möglich war, Wohnungen alleine zu besitzen. Denn eine Immobilie ist im juristischen Sinne ein Grundstück mit etwas drauf. Das heißt in Deutschland existiert eigentlich das Haus dadrüber gar nicht so genau, sondern es gibt nur das Grundstück bebaut mit einem Mehrfamilienhaus.
Alex Fischer, Immobilieninvestor

Das Wohnungseigentümergesetz – Wie es möglich wurde, eine Eigentumswohnung zu besitzen

Erst im Jahr 1951 gab es das sogenannte Wohnungseigentümergesetz, so dass man überhaupt erst Wohnungen ins Eigentum nehmen konnte. Also sprich, dass es möglich war, eine einzelne Wohnung zu erwerben und zu besitzen. Das alles ist im Wohnungseigentümergesetz geregelt, kurz WEG-Gesetz. Dort ist auch der juristische Vorgang beschrieben, wie man aus einem Grundstück mehrere Eigentumswohnungen macht, mit mehreren praktisch kleinen Unterteilungen. Das Ganze nennt sich dann Aufteilung.

Also vor 1951 konntest Du nur ein ganzes Haus kaufen. In einzelnen Bundesländern war es allerdings auch möglich, ein ganzes Stockwerk zu kaufen. Hintergrund war, dass es die juristische Basis nicht gab. Bei mehreren Eigentümern in einem Haus musste ja definiert werden

  • Wer zahlt, wenn z. B. das Dach kaputt ist?
  • Was gehört überhaupt wem?
  • Wenn einer einen Fehler macht, wer muss es bezahlen?
  • Wie werden die Kosten verteilt etc.
  • Das alles wurde dann 1951 im WEG-Gesetz geregelt.

 

Geballtes Immobilienwissen für Dich

Alle Immobilienbegriffe auf einen Blick

Werde zum Immobilienprofi! Diese Begriffe tauchen immer auf und Du solltest diese im Schlaf beherrschen.

Überall verfügbar

Lade es Dir herunter, drucke es aus und arbeite damit. Du kannst jederzeit nachschlagen sobald du mal die Definition von einem Begriff brauchen solltest. Am besten steckst Du es Dir immer in Deinen Rücksack, Aktentasche oder sogar in Deinen Urlaubskoffer - So hast Du es immer dabei.

Immobilienwiki Video: Eigentumswohnung

Zu dem Thema Eigentumswohnung habe ich bereits ein Video für Dich aufgenommen.

Immobilienwiki Audio: Eigentumswohnung

Gerade unterwegs? Dann höre Dir einfach unsere Audiodatei an. So kannst Du dir Dein Immobilienwissen auch während der Autofahrt oder beispielsweise in der Bahn anhören.

Immobilienwiki PDF: Eigentumswohnung

Lade einfach den Inhalt des Wikis herunter, sodass Du diesen bequem ausdrucken und damit arbeiten kannst. Schließlich kannst du so auch einfach ein paar Anmerkungen erstellen und so noch deutlich mehr Wissen mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.