Vermögensverwaltende GmbH: Steuern sparen bei Immobilien, Vorteile & ab wann?

Vermögensverwaltende GmbH – Steuern sparen, durch die Gründung einer Vermögensverwaltenden GmbH! Wie funktioniert das? Und was ist die Vermögensverwaltende GmbH eigentlich? Für welche Investitionen ist sie interessant? Wie verwendet man die Vermögensverwaltende GmbH als Immobilieninvestor? Welche Regeln musst Du beim Einkauf der Immobilien beachten? Welche Immobilien kauft man besser als Privatperson und welche in Form einer Vermögensverwaltenden GmbH? Welche Fehler kann man mit der Vermögensverwaltenden GmbH machen, die einen teuer zu stehen kommen? Das alles und noch mehr erfährst Du hier!

Du bist gerade im Flugzeug, im ICE oder kurz vor dem nächsten Meeting, aber hast keine Kopfhörer dabei? Unter meinem Video findest Du ein ausführliches Transkript mit allen Tipps zur vermögensverwaltenden GmbH: Steuern sparen bei Immobilien, Vorteile & ab wann?

Video: Wie Profis Steuern sparen?

Steuern sparen bei Immobilien, die Vermögensverwaltende GmbH erklärt:

Vermögensverwaltende GmbH, Steuern und Details

Es geht um steuerliches Grundwissen, genauer die Vermögensverwaltende GmbH.

  • Was ist eine Vermögensverwaltende GmbH überhaupt?
  • Für wen ist die Vermögensverwaltende GmbH interessant?
  • Was darf eine Vermögensverwaltende GmbH?
  • Ist eine Vermögensverwaltende GmbH Gewerbesteuerpflichtig?
  • Wann zahlt eine GmbH keine Gewerbesteuer?
  • Wie gründe ich eine Immobilien GmbH?

Was ist eine Vermögensverwaltende GmbH?

Die Vermögensverwaltende GmbH ist nichts anderes als eine ganz normale GmbH, die allerdings den Geschäftszweck verfolgt, das Verwalten und Bewirtschaften, ebenso wie das Halten bestehender Immobilien. Idealer Weise gibst Du der auch noch einen Namen wie z. B. „Max Mustermann Immobilien Vermögensverwaltende GmbH“. Damit ist die Vermögensverwaltende GmbH gegründet.

Die hat folgende Vorteile: Wenn Du eine Vermögensverwaltende GmbH hast, die per Definition nicht gewerblich ist, sondern einfach bestehendes Vermögen verwaltet, auch finanziertes Vermögen. Sprich, Du musst nicht nur Eigenkapital einbringen, sondern kannst auch Immobilien kaufen, die finanziert sind.

  • Wie normale GmbH
  • Per Definition nicht gewerblich
  • Verwaltet bestehendes Vermögen

Erweiterte Gewerbesteuerkürzung

Zur Frage: Wann zahlt eine GmbH keine Gewerbesteuer? Im nächsten Schritt kriegst Du eine sogenannte erweiterte Gewerbesteuerkürzung. Bedeutet vereinfacht gesagt, wirklich vereinfacht gesagt, unterm Strich zahlst Du keine Gewerbesteuer, sondern nur die Körperschaftssteuer in Höhe von 15% plus Solidaritätszuschlag.

Nur 15% Körperschaftssteuer + Solidaritätszuschlag

Das heißt, Du bleibst bei Steuern unter 16%!

Jetzt will man natürlich Geld aus der GmbH raus holen. Für das versteuerte Geld fällt natürlich wieder zusätzliche  Kapitalertragssteuer an. Wenn Du das Geld über Geschäftsführergehälter abführen würdest, fällt natürlich Einkommenssteuer an.

Mehr Tipps? Hausbesitzer Know-How Masterkurs

Hier siehst Du die Übersicht, was in diesem Kurs alles gelehrt wird:

Immobilien mit sehr hohen Cashflow

Das ist aber nicht der Zweck, wie man eine Vermögensverwaltende GmbH verwendet. Sie nutzt man, speziell bei Immobilien, die einen sehr, sehr hohen Cashflow haben, wie Gewerbeobjekte oder Mehrfamilienhäuser, die zum Beispiel in schlechteren Lagen sind und sehr, sehr hohe Renditen abwerfen. Dann benutzt man die Steuerfreiheit um möglichst schnell abtilgen zu können.

Cashflow optimieren und Prozess automatisieren

Man muss den Blick für „Cashflow Opportunities“ (Möglichkeiten, passiven Cashflow zu erzielen) erst schärfen. Lerne hier mehr zum Thema Cashflow optimieren und Prozess automatisieren. So kannst Du Dein Cashflow steigern.

  1. Schritt: Immobilienfinanzierung und -kauf
  2. Schritt: Cashflow optimieren

Steuerfreiheit & schlechtere Immobilien kaufen?!

So kann man also auch schlechtere Immobilien kaufen, weil einem nichts passieren kann, man hat die Steuerfreiheit, kann sehr schnell abtilgen, weil man kaum Steuern bezahlt und angenommen, das ganze wäre dann nach 10 Jahren abbezahlt, kann es einem eigentlich relativ egal sein, wie sich die Immobilie entwickelt, weil „einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul“.

Regel: die Vermögensverwaltende GmbH benutzen wir nicht, wenn wir denken, dass das Objekt eine hohe Wertsteigerung hat wie z. B. Objekte in guten Lagen mit niedrigeren Mietrenditen.

Eine solche Immobilie kauft ihr schön privat und behaltet sie mindestens 10 Jahre, danach ist es in den Großteilen der Fälle steuerfrei, wenn ihr nicht entsprechende Fehler macht.

Finanzamt und Fallbeispiele

Jetzt findet das Finanzamt sowas natürlich nicht toll, weil die Gewerbesteuer entgeht den Gemeinden und diese versuchen natürlich gerne so etwas zu kippen. Ihr solltet also aufpassen, dass ihr diese Vermögensverwaltende GmbH nicht infiziert. Infizierung bedeutet, ihr habt eine kleine Sache drin, die gewerblich ist, dann wird diese Gesellschaft das ganze Jahr als gewerblich gerechnet und es fällt volle entsprechende Gewerbesteuer an!

Wann wäre das der Fall? Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn ihr eine Solaranlage an dieser Immobilie betreibt. Weil das ist gewerblich. Oder ihr habt ein Parkhaus oder eine Parkgarage mit einer Schranke, wo wechselnde, dauernde Mieter sind, das wäre auch gewerblich. Oder ihr würdet Studentenzimmer vermieten mit Mietlaufzeiten unter einem Jahr, das wäre auch gewerblich. Oder ihr würdet möbliertes Wohnen machen mit Laufzeiten kürzer als ein Jahr. Mietlaufzeiten kürzer als ein Jahr, das wäre auch gewerblich. Nebenbei würde übrigens auch noch Umsatzsteuer anfallen.

Schnelle Tilgung, Eigenkapital und Bonität

Die Vermögensverwaltende GmbH kann man benutzen, wenn man Immobilien schnell abtilgen will oder wenn man Eigenkapital aufbauen möchte, Bonität und Cash, das nicht von der Steuer gefressen wird.

Aber in dem Moment, wo ihr Geld aus der GmbH raus holt, ist es natürlich ein Problem. Allerdings, wenn ihr eine GmbH habt, die voller Cash ist oder voller abbezahlter Immobilien, dann werdet ihr natürlich keine Schwierigkeiten haben, dass die Banken euch weitere Immobilien finanzieren.

Dafür benutzt man Vermögensverwaltende GmbHs.

Mein Ziel mit diesem Video war, euch einen kurzen Überblick zu geben, damit ihr wisst, wofür man Vermögensverwaltende GmbHs einsetzt. Besprecht solche Sachen auf jeden Fall mit eurem Steuerberater.

Investieren in Immobilien: Tipps

Finanzierung, Steuern, Lage, Bausubstanz, Grundstück und Gesetze, Kauf und Verkauf von Immobilien - Für den Kauf einer Immobilie brauchst Du Eigenkapital, oder etwa nicht? Wie hoch sind die Steuern, Kosten und Nebenkosten für den Kauf einer Immobilie? Was bedeutet Mietkauf und wie kann man eine Immobilie kaufen, um sie direkt wieder zu vermieten? Lohnt sich die Investition im Ballungsgebiet oder auf dem Land? Hier bekommst Du viele Antworten zum Thema Kapitalanlage Immobilie.

Kaufen und investieren

Spezielle Investments

Bewertung

Finanzierung

Steuern

Vermietung

Wertsteigerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.