Aktie oder ETF? Kapitalanlage: Was Investoren heute über die Börse wissen müssen

Was ist denn nun besser? Der Kauf von einzelnen Aktien oder börsengehandelter Indexfonds (kurz: ETFs)? Jeder hat unterschiedliche Interessen und Gründe für seine Meinung zu diesen Thema. Deshalb haben wir für Dich als Anfänger zu Beginn des Artikels erst einmal Basic-Wissen zusammengetragen. Aber auch Kenner kommen hier auf ihre Kosten! Erfahre hier welche Form der Wertanlage momentan und langfristig für Dich die richtige ist. Hier kommst Du zurück zur Übersicht: Investieren Aktie, ETF, Forex & Co.

Kapitalanlage heute: Lieber in Aktien oder ETFs investieren?

Wenn Du gerade erst anfängst zu investieren oder schon eine Weile dabei bist und nach anderen Anlageformen suchst, hast Du unterschiedliche Instrumente zur Auswahl. Aktien, Exchange Traded Funds (kurz: ETFs), Investmentfonds, Rohstoffe, Währungen, Anleihen – und Unterkategorien von jedem dieser Instrumente – Dir steht eine schier unüberblickbare Auswahl zur Verfügung.

Aktien vs ETFs – Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Vorteile und Nachteile

Du willst, dass sich Deine Kapitalanlagen gut entwickeln, Gewinne abwerfen und wachsen – je nach Deinen Zielen und Anlagerisikotoleranzen. Jedes Anlageinstrument bringt eine Reihe einzigartiger Vor- und Nachteile mit sich. Bei so vielen verschiedenen Wahlmöglichkeiten fällt es vielen Anlegern schwer zu entscheiden, was genau sie investieren wollen – insbesondere wenn es um die Wahl zwischen Aktien und ETFs geht.

Aktien sind Wertpapiere

Eine Aktie ist ein Wertpapier, das Dein Eigentum an einem Teil eines Unternehmens repräsentiert. Dadurch hat der Besitzer der Aktie Anspruch auf einen Anteil am Vermögen und am Gewinn der Körperschaft, der dem Anteil der Aktien entspricht, den er besitzt. Aktien werden vorwiegend an Börsen gekauft und verkauft und sind die Grundlage für die Portfolios vieler einzelner Investoren. Diese Transaktionen müssen den staatlichen Vorschriften entsprechen, die die Anleger vor Betrügern schützen sollen. Historisch gesehen haben sie langfristig die meisten anderen Anlageformen übertroffen. Der Wert einer Aktie ändert sich je nach Unternehmen, ihrer finanziellen Leistung und Struktur, der Wirtschaft, der Branche, in der sie tätig sind, und vielen anderen Faktoren.

  • eine Aktie repräsentiert Dein Eigentum an einem Teil eines Unternehmens
  • Aktienbesitzer hat Anspruch auf einen Anteil am Vermögen und am Gewinn der Körperschaft
  • werden vorwiegend an Börsen gekauft und verkauft
  • Grundlage für die Portfolios vieler einzelner Investoren
  • haben historisch gesehen die meisten anderen Anlageformen  übertroffen

Definition: Börsengehandelte Fonds (ETF)

Ein ETF (aus dem Englischen: Exchange Traded Fund), ist ein börsengehandelter Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Index abbildet. Ein Index ist zum Beispiel der DAX oder der MDAX. Einfach gesagt vereinen ETFs die Vorteile von Aktien und Fonds in einem Produkt. ETFs ermöglichen es Dir, mit einem einzigen Wertpapier kostengünstig in ganze Märkte zu investieren. Die Manager der ETFs kaufen Aktien, Rohstoffe, Anleihen und andere Wertpapiere und schaffen damit einen so genannten Fondskorb. Die Fonds innerhalb des Korbes werden als Bestände bezeichnet. Die Fondsmanager verkaufen dann Anteile der Bestände an die Anleger.

  • aus dem Englischen: Exchange Traded Fund
  • ETF = börsengehandelter Indexfonds
  • bildet Wertentwicklung eines Index ab
  • Beispiele: DAX oder MADX

Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die für Dich relevant sind

Sowohl ETF- als auch Aktienwerte ändern oder „bewegen“ sich während eines Handelstages. Diese Positionen werden von Day Tradern gehandelt – wenn Du ein langfristiger Anleger bist, sollten diese Bewegungen nicht von Belang sein.

Die Volatilität einer Aktie wird mit einer Metrik gemessen, die Beta genannt wird. Dabei handelt es sich um ein vergleichendes Maß, das verwendet wird, um die Volatilität (=Risikomaß) einer Aktie auf der Grundlage des Marktes, dem sie angehört, anzuzeigen. Risiken können unter Verwendung des Beta-Wertes einer Aktie gemessen und kommuniziert werden. Ein Beta von 1,0 zeigt an, dass ihre Volatilität gleich dem Markt ist, weniger als 1,0 bedeutet eine Volatilität, die geringer ist als die des Marktes, während größer als 1,0 eine Volatilität anzeigt, die höher ist als die des Marktes.3

Ein ETF ist etwas weniger riskant, da es sich um ein Mini-Portfolio oder einen Korb von Anlagen handelt. Er ist also etwas diversifiziert, aber es hängt wirklich davon ab, was im eigentlichen ETF enthalten ist. Wenn Du in einen Öl- und Gas-ETF investieren würdest, würdest Du fast dasselbe Risiko eingehen wie beim Kauf einer einzelnen Aktie.

Fazit: Es kommt auf Deine persönlichen Ziele an

Börsengehandelte Fonds haben in manchen Kreisen den Ruf, langweilig zu sein. Die Renditen liegen in der Regel im Durchschnittsbereich; das macht sie jedoch in der Regel sicherer, zumindest sicherer als viele Aktien. Aktien können je nach Wirtschaft, globaler Situation und der Situation des Unternehmens, das die Aktie ausgegeben hat, eine größere Volatilität aufweisen und tun dies auch oft.

ETFs und Aktien ähneln sich insofern, als sie beide ein hohes, mittleres oder niedriges Risiko aufweisen können, je nach den im Fonds platzierten Vermögenswerten und dem Risiko dieser Vermögenswerte. Deine persönliche Risikotoleranz kann ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung sein, welcher Fonds für Dich am besten geeignet ist. Beide Investitionsarten haben Gebühren und sind steuerpflichtig und beide können gute Einkommensquellen darstellen.

Jede Anlageentscheidung sollte auf der Grundlage des Risikos für den Einzelnen, seiner Anlageziele und -strategien getroffen werden. Was für den einen Anleger richtig ist, kann für den anderen zu risikoreich oder -arm sein. Behalte unbedingt diese grundlegenden Unterschiede und Ähnlichkeiten im Hinterkopf, wenn Du über deine Investitionen recherchierst.

  • ETFs haben in manchen Kreisen den Ruf langweilig zu sein
  • Renditen im Durchschnittsbereich
  • in der Regel sicherer als Aktien
  • persönliche Risikotoleranz ist wichtiger Faktor

Liste der Top 10 Aktien:

Schaue Dir hier die vielversprechendsten Aktien der nächsten Monate an.

  1. Peloton: Sport in Zeiten von social distancing
  2. Everbridge: weltweit tätiges Software-Unternehmen
  3. Moderna: Biotechnologieunternehmen aus dem USA
  4. Livongo Health: Amerikanisches Gundheitsmanagement
  5. DexCom: Modernste Glucosesensoren für Diabetes-Patienten
  6. Beyond Meat: Vegane Fleischersatzprodukte der Extraklasse
  7. Coupa Software: Eine der größten globalen Technikplattformen
  8. Trade Desk: Datenbasierte digitale Werbung
  9. MarketAxess: Internationales Finanztechnologieunternehmen
  10. Paypal: Der Klassiker für digitales Bezahlen

Peloton: Sport in Zeiten von social distancing

Peloton ist momentan eine der umstrittensten und am meisten geshorteten Aktien auf dem Markt. Doch genau das macht sie perfekt für eine Situation wie die aktuelle. Gastronomie, die Fitnessstudios – alles hat geschlossen, „Social Distancing“ hat oberstes Gebot. Die Menschen wollen aber trotzdem oder gerade in dieser Zeit weiterhin Sport machen und einen Ausgleich zum Home-Office- und Quarantäne-Alltag haben. Und deshalb liegt es nahe, sich ein Gerät wie das von Peloton anzuschaffen, bei dem auch gleich die Trainingsprogramme mitgeliefert werden. Dies macht sich natürlich im Aktienkurs bemerkbar: Während die Peloton-Aktie vor der Corona-Krise bei um die 30 US-Dollar pendelte, notiert sie inzwischen bei rund 45 US-Dollar und somit etwa 50 Prozent höher.

Peloton: Aktueller Kurs

Everbridge: Bedient 8 der 10 größten Städte

Unser Rang 2 ist das Software-Unternehmen Everbridge. Es dürfte gerade in dieser Zeit von großer Bedeutung sein, denn es bedient 8 von 10 der größten Städte, 9 von 10 der größten Investmentbanken, 46 der größten Flughäfen und 9 von 10 der größten US-amerikanischen Gesundheitsdienstleister.  Das Unternehmen weise eine jährliche Wachstumsrate von um die 36 Prozent auf und die Everbridge-Aktie ist im Jahresverlauf bereits um knapp 100 Prozent auf rund 157 US-Dollar gestiegen. Definitiv ein Unternehmen, das Du auf dem Schirm haben solltest!

Everbridge: Aktueller Kurs

Moderna: Impfstoff gegen Corona?

Unser Platz 3 ist Moderna, ein Unternehmen, das uns in der Zukunft vielleicht einen Impfstoff gegen das Corona-Virus bieten könnte. Es gibt zwar viele Börsen-Profis, die skeptisch sind, weil das Unternehmen damit seinen ersten Impfstoff auf den Markt bringen würde, allerdings sind genauso viele optimistisch, weil sie denken, dass Moderna allen anderen voraus ist. Seit Jahresbeginn ist die Moderna-Aktie an der Nasdaq um mehr als 230 Prozent hochgeschnellt auf knapp 65 US-Dollar.

Moderna: Aktueller Kurs

Ranking der Top 10 ETFs

Und hier eine Liste der 10 vielversprechendsten ETFs der nächsten Monate.

  1. Xtrackers MSCI World: Apple Music, iCloud, AppleCare, Apple Pay u.v.m.
  2. Invesco Markets plc-Technology S&P US Select Sector: Amerikanische Technologie
  3. Amundi Index Solutions NASDAQ 100: französische Vermögensverwaltung
  4. UBS Solactive Gbl Pure Gold Miners: Gold und andere Edelmetalle
  5. iShares STOXX Global Select Dividend 100(DE): Blackrock Deutschland
  6. SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector: Basiskonsumgüter
  7. iShares Nasdaq US Biotechnology: Biotechnologie aus den USA
  8. ComStage MSCI World TRN
  9. Vanguard FTSE All-World: geringe laufende Gebühren
  10. UBS ETF-MSCI World

Xtrackers MSCI World: Wertentwicklung in Industrieländern

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des MSCI Total Return Net World Index abzubilden. Der Index soll die Wertentwicklung der Aktien bestimmter Unternehmen aus verschiedenen Industrieländern widerspiegeln. Zur Erreichung des Anlageziels versucht der Fonds den Index nachzubilden, indem er alle (oder in Ausnahmefällen eine wesentliche Anzahl der) Aktien im Index im gleichen Verhältnis wie der Index erwirbt.

Xtrackers MSCI World: Aktueller Kurs

Invesco Markets plc-Technology: Technik weltweit

Der Fonds zielt darauf ab, die Wertentwicklung des S&P Select Sector Capped 20% Technology Index (der ‚Index‘)1 abzüglich von Gebühren, Aufwendungen und Transaktionskosten zu erwirtschaften. Der Index repräsentiert den IT- und Telekommunikationsdienstleistungssektor des S&P 500 Index. Der Fonds erreicht dies über den Einsatz von unbesicherten Swaps (‚Swaps‘). Diese Swaps sind Vereinbarungen zwischen dem Fonds und einem zulässigen Kontrahenten über den Austausch eines Zahlungsstroms gegen einen anderen Strom, sie verpflichten den Fonds jedoch nicht zur Stellung von Sicherheiten, da der Fonds bereits in einen Korb mit Aktien und aktienbezogenen Wertpapieren investiert hat.

Amundi Index Solutions NASDAQ: Amerikanischer Markt

Das Ziel dieses Teilfonds besteht darin, die Wertentwicklung des NASDAQ-100 Index nachzubilden und den Tracking Error zwischen dem Nettoinventarwert des Teilfonds und der Wertentwicklung des Index zu minimieren. Der Teilfonds strebt an, ein Tracking-Error-Niveau zwischen dem Teilfonds und seinem Index zu erreichen, das in der Regel nicht mehr als 1 % beträgt. Der Index ist ein Gesamtertragsindex: Dividenden, die von den Indexbestandteilen gezahlt werden, sind in der Indexrendite enthalten. Der NASDAQ-100 Index ist ein Aktienindex, der Wertpapiere repräsentiert, die von Nicht-Finanzunternehmen begeben und an der NASDAQ Stock Exchange, einem amerikanischen Markt, der vor allem amerikanische und nicht-amerikanische Titel umfasst, gehandelt werden.

Amundi Index Solutions NASDAQ: Aktueller Kurs

Börsenkurse in der New York Times:

Fragen und Antworten: Wissen für Anfänger und Kenner

Was muss ich bei ETFs beachten? Was ist besser Aktien oder ETF? Was gibt es für Aktien? Wie beginne ich mit Aktien zu handeln? Was ist besser Aktien oder ETF? Antworten auf diese und viele andere Fragen findest Du im den Fragen und Antworten kurz und einfach erklärt.

Was muss ich bei ETFs beachten?

in starken Börsenzeiten werden ETF-Anleger nicht besser performen als der zugrunde liegende Index. In schwachen Börsenzeiten werden sie allerdings auch nicht schlechter abschneiden als der breite Markt. Die Chance, den Markt zu schlagen, haben hingegen nur Anleger, die in einzelne Anteilsscheine investieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Level Steuercoaching

2.500 Unternehmer, Selbständige und Freiberufler haben das Steuercoaching in den letzten 12 Monaten durchlaufen! Teilnehmer, Interviews und Erfahrungen zum NLSC findest Du hier:

Steuercoaching Erfahrungen

Hier kommst Du direkt zum: Steuercoaching

Mit null Euro Startkapital in fünf Jahren zum Immobilien-Millionär – unternehmerische Basics

Auch auf Spotify & Google Play verfügbar…

Dein Schlüssel in die Steuerwelt – die wichtigsten Fachbegriffe leicht erklärt Zum Kurs

Zum Lexikon

Immobilienbegriffe verständlich, kurz und bündig erklärt. Auch als praktischer Download für Unterwegs.

Zum Lexikon

Podcast abonnieren

Häufig gelesen

Neu im Blog