Yachthafen: Die 10 teuersten Yachthäfen Europas – Ibiza, Saint Tropez & Co.

Yachthafen – Für die Superreichen der Welt sind Luxusautos, Pferde auf Rennbahnen und Privatjets ultimative Statussymbole. Während der Sommermonate jedoch schreit nichts so sehr nach Wohlstand wie der Urlaub auf einer Superyacht und das Anlegen in einem der exklusivsten Yachthäfen. Zweifellos ist das Mittelmeer das Top-Ziel für milliardenschwere Yachtbesitzer. Jeden Sommer sind die sonnengetränkten Häfen in Kroatien, Italien, Frankreich, Spanien und anderen Mittelmeerländern mit Yachten so vollgestopft, dass die Suche nach einem Anlegeplatz zum Albtraum werden kann. Dies gilt selbst für die teuersten Jachthäfen, in denen das Nettovermögen während der Sommersaison, wenn der Wettbewerb um Liegeplätze am größten ist, kaum eine Rolle spielt.

Inhalt Verbergen

Yachthafen: Wie viel kostet der Liegeplatz?

Die kleine Insel Capri vor der Küste Neapels in Italien hat sich den Ruf als der Spielplatz für die Superreichen der Welt erworben. Trotzdem verfügt ihr Yachthafen nur über zehn Liegeplätze für Yachten und die Preise sind mit rund 3.000 Euro pro Tag exorbitant. Die Marina Di Portofino in der Nähe von Genua ist ebenfalls ein bekannter Millionärsmagnet und ihr täglicher Liegeplatzpreis liegt bei 2.500 Euro in der Hochsaison. Die kleine und beliebte Marina di Porto Cervo auf Sardinien rundet die Top-3 ab und kostet Yachtbesitzer 2.400 Euro pro Tag.

Interessanterweise liegen einige der bekanntesten Anlegeplätze der Welt wie Monaco und Saint-Tropez weiter unten in der Liste, mit Tagespreisen, die weniger als die Hälfte der Preise von Capri betragen. Beide Destinationen sind jedoch immer noch extrem teuer, mit Preisen von weit über 1.000 Euro pro Tag. Der Kauf einer teuren Superyacht ist eine Sache, aber die Übernahme aller Betriebskosten und die Übergabe des Geldes zum Anlegen in exklusiven Yachthäfen ist sicherlich eine ganz andere. Schaue Dir in diesem Artikel an, wo die Reichsten der Reichen den Sommer verbringen!

Marina Grande, Capri: Der teuerste Yachthafen der Welt

Wir beginnen mit der Marina Grande auf der Insel Capri, die angeblich der teuerste Jachthafen der Welt ist. Mit einem echten Gefühl der Exklusivität muss das Anlegen viele Monate im Voraus arrangiert werden, insbesondere in der Hochsaison. Es gibt insgesamt über 300 Liegeplätze, und die Anlage kann Superyachten bis zu 60 Metern Länge aufnehmen.

Ein unvergessliches Erlebnis

Der Yachthafen liegt eingebettet zwischen markanten Klippen und farbenfrohen, malerischen Gebäuden und bietet ein wirklich unvergessliches Erlebnis. Unterhalb der Stadt gelegen, ist der Yachthafen von einer Auswahl an Luxushotels und Restaurants, die einige der spektakulärsten Aussichten der Welt bieten, sowie zahlreichen mittelalterlichen Dörfern umgeben.

Es überrascht nicht, dass die Insel eine besondere Anziehungskraft auf die Reichen und Berühmten ausübt, da sich hier oft einige der extravagantesten Yachten der Welt versammelt haben.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Italien
  • Maximale Länge der Yachten: 60 Meter
  • Liegeplätze: über 10

Luxuriöse Oase – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Marina Grande, 80076 Capri. Neapel, Italien

Marina di Portofino, Genua: Hotspot an der ligurischen Küste

Italien ehrt mit seiner berühmten Marina di Portofino in Genua auch den zweiten Platz an unserer Spitze. Dieser angesehene Urlaubsort war ursprünglich ein Fischerdorf, aber heute ist er eine der beliebtesten Liegeplatz-Buchungsmöglichkeiten in Norditalien. Das liegt zum einen an der spektakulären Aussicht auf die ligurische Küste, den farbenfrohen, einzigartigen Häuser und der berühmten „Piazzetta“, einen wunderschönen Ort, von dem aus man sowohl die Geschäfte als auch die Restaurants unter den Arkaden besuchen kann.

Mediterranes Flair

Mit 14 Superyacht-Liegeplätzen zu einem Preis von 2912 Euro/Tag ist Marina di Portofino ein wiederkehrendes Ziel für VIPs und Künstler. Die beste Zeit, um hierher zu kommen, reicht von Anfang Juni bis Ende September. Mit seiner natürlichen Schönheit und reichen Geschichte ist dieser Hafen so faszinierend wie die Menschen, die ihn besuchen.

Das Wichtigste auf einen BLick:

  • Land: Italien
  • Maximale Länge der Yachten: 45 Meter
  • Liegeplätze: 14

Spielplatz der Superreichen – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung:

Via Roma 35, 16034 Portofino GE, Italien

Marina di Porto Cervo, Sardinien: Kristallklares Wasser und Deluxe Messen

Marina di Porto Cervo ist ebenfalls einer der teuersten Yachthäfen der Welt und liegt an der Nordspitze Sardiniens an der berühmten Costa Smerelda. Porto Cervo ist das Hauptzentrum der Costa Smeralda, ein charmanter und weltberühmter Ferienort und gleichzeitig ein Synonym für glamourösen Luxus. Hier können die täglichen Liegegebühren in der Hochsaison mehr als 2.500 Euro betragen, was einen Eindruck davon vermittelt, wie begehrt der Yachthafen ist. Zu den teuersten Anlegezeiten gehören die Deluxe-Messe im Juni und die Maxi Yacht Rolex Cup Regatta im September.

Treffpunkt für Prominente

Die Anlage verfügt über bis zu 60 Superyacht-Liegeplätze für Yachten bis zu 100 Meter Länge. Im Sommer macht hier der italienische Jetset Urlaub, segelt und genießt die schöne Landschaft und die Buchten. Die Liste der Berühmtheiten, die in Porto Cervo gesichtet wurden, ist endlos: Das Model Kate Moss und der Pop-Superstar Rihanna, von denen man weiß, dass sie in der Vergangenheit schon einmal dort waren. Berühmt für seine üppigen Partys und sein Nachtleben, gibt es sogar einen „Milliardärsnachtclub“ für die wenigen Auserwählten, die es sich leisten können.

Die Umgebung bietet eine Mischung aus unberührter Naturschönheit und modernen, luxuriösen Einrichtungen wie High-End-Boutiquen und Clubs.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Italien
  • Maximale Länge der Yachten: 100 Meter
  • Liegeplätze: 60

Ruhige Buchten und exklusives Nachtleben – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Porto Cervo, 07021 Arzachena, Sassari, Italien

Ibiza Magna, Ibiza: Ausschweifendes Nachtleben garantiert

Etwas weiter westlich erreichen wir das sonnige Ufer Spaniens. Ibiza Magna ist unsere Top-Empfehlung für die Reichen und Unruhigen. Auf einer Insel gelegen, die keiner weiteren Einführung bedarf, kann dieser Yachthafen 85 Superyachten für 2300 Euro pro Tag aufnehmen. Das gute Wetter und die gute Zeit enden hier fast nie, da die Saison von April bis Anfang November dauert. Extravagante Clubs, üppige Partys, berühmte DJ’s und viele junge Leute, die das Leben genießen wollen, stehen auf Ibiza immer auf der Speisekarte.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Spanien
  • Maximale Länge der Yachten: 60 Meter
  • Liegeplätze: 85

Mondäne Clubs und exklusive Partys – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Ibiza Magna, del Puerto, Carrer Andenes, S/N, 07800 Ibiza, Balearic Islands, Spanien

Marina Saint Tropez, Saint Tropez: Jetset an der Côte d’Azur

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Spanien ist es nun an der Zeit, einen Liegeplatz in Frankreich zu buchen. Die Crème de la Crème in Sachen Luxus ist hier der Hafen von Saint-Tropez an der französischen Riviera. St. Tropez, ein kleines Fischerdorf aus vergangenen Zeiten, ist heute ein wunderschöner Ort an der Côte d’Azur, in dem viele reiche und berühmte Menschen ihren Urlaub verbringen.

Zeitlose Eleganz

Dieser Ort verfügt über 30 Superyacht-Liegeplätze, die zu einem Preis von 2300 Euro/Tag gebucht werden können. Auch hier ist die Saison großzügig, denn sie beginnt am 15. April und endet am 1. November. Dieses ikonische Reiseziel wurde in den 50er Jahren dank der atemberaubenden Bridget Bardot beliebt, deren Film diesen malerischen Ort der ganzen Welt enthüllte. Seitdem wirken der natürliche Charme und die vornehme, gemütliche Atmosphäre dieser Stadt wie ein Magnet für Schauspieler, Models, Künstler und andere einflussreiche Personen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Frankreich
  • Maximale Länge der Yachten: 55 Meter
  • Liegeplätze: über 30

Atemberaubende Landschaft an der französischen Riviera – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

 Quai de l’épi, 83990 Saint-Tropez, Frankreich

Porto Hercule, Monaco: Zu Gast bei den Schönen und Reichen

Monaco – der souveräne Staat an der französischen Riviera, ist ein Synonym für Luxus und Reichtum. Der beste Ort, um hier einen Liegeplatz zu buchen, ist Porto Hercule, ein Yachthafen, der bis zu 20 Superyachten zu einem Preis von 1230 Euro pro Tag aufnehmen kann. Porto Hercule ist der einzige Tiefwasserhafen in Monaco. Der Hafen ist seit der Antike in Betrieb. Der moderne Hafen wurde 1926 fertiggestellt und in den 1970er Jahren erheblich verbessert. Die Hauptsaison dauert vom 1. Mai bis zum 1. Oktober. Von Oktober bis November findet die Foire de Monaco, eine weltweit bekannte, jährliche Messe an diesem Ort statt.

Erstklassiger Service vor Ort

Porto Hercule bietet erstklassige Dienstleistungen und spiegelt perfekt den bekannten Wohlstand Monacos wider, das unter Weltmillionären ein beliebtes Reiseziel und Wohnort ist. Trotz seiner reduzierten Größe genießt Monaco aufgrund seines kristallklaren Wassers, der schönen sanften Hügel und der erstklassigen touristischen Dienstleistungen einen immensen Ruhm.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Monaco
  • Länge der Yachten: 60 Meter
  • Liegeplätze: 20

Exklusiver Urlaub in Monaco – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Porte Hercule, Monaco-Ville, Monaco

Port de Cannes, Frankreich: Filmfestspiele und mehr

Schließlich führt uns unsere Segelroute in das wunderschöne und glamouröse Cannes, das emblematische Ziel, an dem sich alljährlich die berühmten Stars zum Filmfestival versammeln. Port de Cannes kann bis zu 60 Superyachten zu einem Preis von 689 Euro pro Tag aufnehmen. Die Saison beginnt im Mai und endet am 1. Oktober. Diese charmante Stadt hat dank der Filmfestspiele von Cannes Ruhm und Reichtum erlangt und kann nun nicht weniger tun, als die Erwartungen zu erfüllen. Luxuriöse Unterkünfte und Restaurants, feine Boutiquen und stilvolle Partys gehören zur Routine von Cannes.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Frankreich
  • Maximale Länge der Yachten: 35 Meter
  • Liegeplätze: 60

Luxus pur in Cannes – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Prom. de la Pantiero, 06400 Cannes, Frankreich

ACI Marina Split, Split: Ein Yachthafen der Superlative

Auch Kroatien ist in unserer Liste vertreten: Im Stadthafen, nördlich der Halbinsel Sustipan, liegt die ACI Marina Split. Der lange Wellenbrecher bietet Schutz vor dem Meer und den südlichen Winden und kann Megayachten bis zu einer Länge von 60 m aufnehmen. In der Marina beginnt das sogenannte Lungomare, eine der schönsten und längsten Uferpromenaden an der Adria, die die Besucher zu den städtischen Sehenswürdigkeiten und Stränden führt.

Historische Paläste und zahllose Inseln

Von der Marina aus öffnet sich der Blick auf den Diokletianpalast, den weltweit besterhalten spät-antiken Palast. Außerdem lassen sich von hier aus schöne Ausflüge zu der Insel Brac und dem beliebten Strand Zlatni Rat in Bol, der Insel Hvar mit der gleichnamigen schönen Stadt oder auch zur historischen Altstadt von Trogir und den Stränden auf der Insel Ciovo unternehmen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Kroatien
  • Maximale Länge der Yachten: 60 Meter
  • Liegeplätze: 318

Kroatiens Jetset – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

ACI Marina, Split, Uvala Baluni, 21000, Split, Kroatien

Limassol Marina, Limassol: Vielversprechender Newcomer

Die Limassol Marina an der Südküste Zyperns hat sich bereits als einer der angesagtesten neuen Urlaubsorte im östlichen Mittelmeer durchgesetzt. Glasklares Wasser, köstliche Küche und aus allen Himmelsrichtungen einfach zu erreichen: In nur wenigen Jahren ist der Yachthafen Limassol Marina auf Zypern zum Lieblingsort gut verdienender Unternehmer aus aller Welt geworden.

Kulturelle und kulinarische Genüsse

Als neuer florierender Knotenpunkt an der Südküste bietet bis zu 150 Liegeplätze für Yachten bis zu 110 Metern Länge, 211 Luxusappartements und 74 exklusive Villen mit privaten Liegeplätzen oder direktem Zugang zum Strand. Es profitiert auch von Ess- und Einkaufsmöglichkeiten, Spa- und Fitnesseinrichtungen sowie einem denkmalgeschützten Gebäude, in dem eine Marine-Ausbildungsschule und ein Kulturzentrum für Veranstaltungen während des ganzen Jahres untergebracht sind.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Zypern
  • Maximale Länge der Yachten: 110 Meter
  • Liegeplätze: bis zu 150

Wunderschönes Zypern – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Harbor Rd, Limassol, Zypern

Marina Port Vauban, Antibes: Jahrhunderte alte Geschichte

Zu guter Letzt kehren wir noch einmal nach Frankreich zurück: Der alte Hafen von Antibes, der sich von der heutigen Porte Marine bis zur Bastion Saint-Jaume erstreckt, ist seit der Antike in Betrieb. Ihr heutiges Layout stammt aus den 1970er Jahren. Seither ist es der größte Yachthafen Europas. 1986 kann der berühmte „billionaires’ quay“, oder Quai Camille Rayon hinzu, welcher bis zu 19 Superyachten aufnehmen kann. Am Milliardärskai in Antibes ist der Klang des Sommers das Klirren der Champagnergläser von Luxusyachten, die vor der französischen Riviera vor Anker liegen. Luxuriöse Restaurant und Shoppigmöglichkeiten sind ebenso nahe wie spektakuläre Ausblicke oder kulturelle Highlights.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Land: Frankreich
  • Maximale Länge der Yachten: 165 Meter
  • Liegeplätze: 170

Der Milliardärskai – Video

Anfahrt und Wegbeschreibung

Avenue de Verdun, 06600 Antibes, Frankreich

Top Adressen & weitere Tipps

Hier bekommst Du direkt noch weitere, repräsentative top Adressen weltweit + weitere Tipps für Deine Investments.

Luxus Weltweit: Weitere Adressen & Tipps

Wo findet man die besten Golfclubs in Europa und weltweit? Welche Pferderennbahnen sollte man unbedingt besucht haben, wenn man auf Geschäftsreise ist oder privat unterwegs? Die Welt von Luxus ist unendlich groß! Hier findest Du Tipps, Empfehlungen, Adressen und natürlich auch ein paar Geheimtipps, für Deine nächste Reise. Egal ob privat oder für den nächsten, wichtigen Geschäftstermin, der Abseits von Büros stattfinden soll.

Top Adressen

Statussymbol & Geldanlage

Immobilien

Geldanlage Alternativen

Nachrichten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.